Quotenkrise? "Schwiegertochter gesucht" rutscht weiter ab

Sieht es schlecht aus für Schwiegertochter gesucht? Vor einigen Wochen war es endlich wieder soweit: Moderatorin Vera Int-Veen (52) machte sich mit ihren liebeshungrigen Junggesellen auf die Suche nach der richtigen Frau. Ein neues Konzept sollte der Sendung wieder mehr Glanz verleihen. Mit neuem Sendeplatz zur Primetime und den fehlenden Alliterationen ging der Plan vorerst auch auf – doch das scheint sich jetzt geändert zu haben: Die Kuppelshow hat mit schlechten Quoten zu kämpfen.

Dem Portal Quotenmeter zufolge soll die Sendung nach vier Wochen bereits eine halbe Million Zuschauer verloren haben. Mit einem Marktanteil von lediglich 11,2 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen dürfte der Sender RTL nicht zufrieden gewesen sein. In der besten Sendezeit konnten sich demnach nur noch rund 2,09 Millionen Menschen für Veras Singlemänner begeistern. Mit der Umstellung auf einen Primetime-Sendeplatz konnte bisher also noch kein großer Erfolg verbucht werden.

Zumindest die Promiflash-Leser sehen das aber offenbar anders. Von ihnen schaltete die Mehrheit zur Hauptsendezeit ein. In einer Umfrage vom 04.08.2020 stimmten insgesamt 410 Leser ab (Stand 05.08., 15:10 Uhr). Rund 310 der abgegebenen Stimmen (75,6 Prozent) werteten die vierte Folge von “Schwiegertochter gesucht” als großartig. Die restlichen 100 User – das entspricht 24,4 Prozent – waren der Meinung, die Show sei langweilig.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel