Münchner "Tatort" bekommt prominente Unterstützung

Seit dieser Woche wird in München der neue “Tatort: Kehraus” gedreht. Kabarettistin Monika Gruber wird diesmal die Kabarettistin mit von der Partie sein. Nicht die erste Krimi-Rolle für die Gruber. 

Wie der Bayerische Rundfunk (BR) am Donnerstag bekanntgab, wird diesmal auch die vielfach ausgezeichnete bayerische Kabarettistin Monika Gruber mit von der Partie sein. “Monika Gruber spielt ‘Anna Pollinger’, die Vermieterin von Silke Weinzierl (Nina Proll)”, erfuhr spot on news auf Nachfrage vom Sender.

Grubers Krimi-Erfahrung 

Nicht der erste Krimi für Gruber. Die 49-Jährige spielte 2004 bereits in “Der Alte” und im Münchner “Tatort: Sechs zum Essen” mit. Auch in Kinofilmen war sie zu sehen. 2017 spielte sie in drei Produktionen mit: “Das Pubertier – Der Film”, “Unter deutschen Betten” und “Maria Mafiosi”. 

Monika Gruber: Die Kabarettistin wird beim Münchener “Tatort” dabei sein.(Quelle: imago images / Future Image)

Darum geht es in dem “Tatort” aus München 

Fasching in München. Auf einer Treppe am Isarhochufer wird die Leiche eines 70-jährigen Mannes gefunden. Eine erste Spur führt zu “Irmis Stüberl”, wo sich der Mann zuvor scheinbar mit einem “Indianer” gestritten hat. Wichtigster Zeuge der Auseinandersetzung ist ein “Rotkäppchen”, das für eine Befragung an diesem Abend jedoch eindeutig zu betrunken ist. Die Kommissar Ivo Batic (Nemec) und Franz Leitmayr (Wachtveitl) nehmen es deshalb kurzerhand mit.

Silke Weinzierl (Proll), wie das “Rotkäppchen” heißt, ärgert sich am nächsten Morgen sehr. In der Ausnüchterungszelle hat sie offensichtlich schlecht geschlafen. Nein, sie kennt den Mann nicht und weiß auch nicht, weshalb er sich mit dem “Indianer” gestritten hat. Und den “Indianer”? Kennt sie auch nicht. Auch wenn sie an dem Abend mit ihm rumgeknutscht hat. Schnell wird klar: Batic und Leitmayr haben es nicht nur mit einem kniffligen Fall, sondern auch mit einer sehr ungewöhnlichen Frau zu tun.

Die Dreharbeiten für den neuen Krimi finden bis einschließlich 9. Dezember in München und Umgebung statt. Die Ausstrahlung im Ersten ist für 2022 geplant. Derzeit ist an Fasching oder Karneval nicht zu denken. Wie es sich bis 2022 entwickeln wird, bleibt spannend. 

  • Boerne in der Vorhölle : Fünf Fakten zum skurrilen Münster-”Tatort”
  • Beste Quote des Jahres: Boerne und Thiel knacken mit ”Tatort: Limbus” Rekord
  • Krimi am Sonntag: Zuschauer wünschen sich ”Tatort” mit Til Schweiger
  • Sympathie-Ranking: Nora Tschirner gewinnt neueste ”Tatort”-Umfrage

Bis zur Ausstrahlung des nächsten Sonntagskrimis aus München dauert es dagegen gar nicht mehr lang. Die Jubiläums-Crossover-Doppelfolge “In der Familie” wird am 29. November und 6. Dezember 2020 im Ersten ausgestrahlt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel