Iris Klein: Sie muss vor Gericht!

Neuer Ärger um Iris Klein! Die 52-Jährige muss im September vor Gericht…

Es wird einfach nicht ruhig um Iris Klein. Nur drei Tage nachdem sie ihr Café „Evergreen“ eröffnete, schmiss sie schon wieder hin. Jetzt fand die „BILD“-Zeitung alle schmutzigen Details raus…

Deshalb wird Iris Klein verklagt

Besonders Investorin Jasmin Reinemuth war von der Aktion überhaupt nicht begeistert. 140 000 Euro investierte sie in den Laden. Doch sie war die einzige, die Kapital zu Verfügung stellte. Iris und Geschäftspartnerin Nadescha Leitze gaben keinen Cent dazu. Die Konsequenz: Zwischen den Damen knallte es gewaltig. Der Laden ist seitdem geschlossen. Laut Reinemuth habe Iris den Mietvertrag „außerordentlich und ohne Absprache“ gekündigt. Daraufhin tauschte der Vermieter die Schlösser aus, verschenkte das Eis, bediente sich an Einrichtungsgegenständen und Alkohol. 

Reinemuth hat jetzt Konsequenzen gezogen. Sie verklagt Iris wegen „Wirtschaftsdelikten“. Ende September muss die Mutter von Daniela Katzenberger das erste Mal vor Gericht. Außerdem hat sie Anzeige wegen des Verdachts der Verleumdung, der üblen Nachrede und der Beleidigung erstattet. Was Mama Katzenberger zu den Vorwürfen sagt? Bisher meldete sie sich noch nicht zu Wort…

Skandal-Fotos von Daniela Katzenberger aufgetaucht! Die pikanten Bilder seht ihr im Video:

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel