"Ein Kampf": Nikki Bella und Artem machen Paartherapie

Eigentlich steuerten Nikki Bella (37) und ihr Verlobter Artem Chigvintsev (38) auf ihr persönliches Happy End zu! Die ehemalige Wrestlerin und ihr Partner wurden im Juli Eltern eines kleinen Sohnes – außerdem planten die zwei, noch in diesem Jahr vor den Traualtar zu treten. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage wurden die Feierlichkeiten allerdings vorerst auf Eis gelegt. Wird die Hochzeit jetzt womöglich komplett gecancelt? Wie Nikki nun verrät, hatten sie und Artem in den vergangenen Wochen mit ernsten Problemen zu kämpfen.

Wie die 36-Jährige im Interview mit US Weekly erzählt, habe die Beziehung in letzter Zeit vor allem wegen der Distanz gelitten: Artem gehört zum Profi-Cast der aktuellen Dancing with the Stars-Staffel und ist deshalb wochenlang von seinen Liebten getrennt. “Ich würde lügen, wenn ich sage: ‘Oh, es ist großartig.’ Es war definitiv ein Kampf für uns”, erklärt sie dem Magazin. Um mehr Zeit als Paar zu verbringen, würden die zwei nun über eine Paartherapie nachdenken. “Wir haben so viele Höhen und Tiefen durchlebt. Es war so schwierig für unsere Beziehung, weil ich so viel von ihm brauche, aber er ist hin- und hergerissen zwischen seinem Job, der so viel von ihm abverlangt und uns zu Hause.”

Die räumliche Trennung von Artem kam zudem zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Denn, wie Nikki kürzlich verriet, litt sie unter postnatalen Depressionen. “Ich begann, mich unsichtbar zu fühlen. Es summierte sich, dass ich mit Matteo alleine war und mich einsam, ungeliebt und unsichtbar fühlte”, gestand sie ein einer “Total Bellas Podcast”-Folge Anfang Oktober.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel