Über diese Bett-Szene regen sich die Fans auf

“Rote Rosen” 2021: Alle News im Überblick

3. Mai 2021

Über diese Bett-Szene regen sich die Fans auf

Vor 14 Jahren, am 6. November 2006, startete "Rote Rosen" in der ARD. Inzwischen läuft die 18. Staffel. In all den Jahren müssen sich die Drehbuchautoren immer wieder etwas Neues einfallen lassen, um die Fans zu fesseln. Nicht alle Entwicklungen kommen gut an. Auf dem Instagram-Kanal der Telenovela machen viele Anhänger jetzt ihrem Ärger Luft und kritisieren die Drehbuchautoren der Daily-Soap für eine pikante Szene.

Britta (Jelena Mitschke) fesselt Hendrik (Jerry Kwarteng) mit rosa Plüschhandschellen ans Bett. Als ein überraschender Anruf aus dem Krankenhaus dazwischen kommt und sie sofort aufbrechen muss, kann sie zuvor nur noch einen von Hendriks Armen aus den Handschellen befreien. Britta lässt ihm zwar die Schlüssel da, doch durch ein Missgeschick von Hendrik landen diese auf dem Boden – und er muss in seiner misslichen Lage ausharren, bis er schließlich befreit wird. Die Fans finden diese Szene offenbar unzumutbar.

https://www.instagram.com/tv/COQLDEBqEdf/

"Diese Handschellenaktion war schon mehr als dämlich. Überhaupt, die Britta-Hendrik-Story finde ich nervig. Schade", meckert ein Instagram-User. "Wie unfassbar lächerlich diese Handschellen Szene", wütet ein anderer. Und auch dieser Follower hält mit seiner Meinung zu der Szene nicht hinterm Berg: "Fesselspielchen in einer Nachmittagssendung, die auch Kinder anschauen, geht gar nicht! Etwas mehr Selbstkontrolle bitte!".

Verwendete Quellen: instagram.com, OK-magazin.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel