Die neuen Juroren legen bald los

Neustart für "Deutschland sucht den Superstar": Urgestein Dieter Bohlen (67) hat die Jury der Castingshow verlassen, dafür kommt Florian Silbereisen (39) für die 19. Staffel auf seinen Stuhl. Gemeinsam mit dem Schlagerstar suchen Ilse DeLange (44) und Toby Gad (53) nach Deutschlands neuem Superstar. Die neuen Juroren kommen schon bald zum Einsatz, wie "RTL.de" jetzt berichtet.

Am 16. Juli macht sich das "DSDS"-Team auf den Weg nach Sachsen-Anhalt, um im historischen Wernigerode die Talente unter die Lupe zu nehmen. Zudem wartet danach für die Jury ein Stopp in der bayerischen Herzogsstadt Burghausen. Die Online-Castings sowie die Termine für die offenen Castings für "DSDS" 2022 sind bereits abgelaufen. Es wird jedoch eine weitere Möglichkeit geben, sich zu bewerben, heißt es auf "RTL.de".

Die Stadt Wernigerode informierte über die Dreharbeiten auf ihrem Instagram-Account. Ab dem 16. Juli erfolgt der Aufbau der Kulissen auf dem Marktplatz und auf dem Nicolaiplatz. "Das Treiben rund um die Dreharbeiten wird die Stadt bis zum 28. Juli 2021 begleiten. (…) Im Januar 2022 wird Wernigerode dann in zehn Folgen der Castingshow in ganz Deutschland zu sehen sein", heißt es in dem Post.

Das ist die neue “DSDS”-Jury

Für "Traumschiff"-Kapitän und Schlagerstar Florian Silbereisen ist "DSDS" nicht ganz neues Terrain: Im März 2020 half er schon einmal bei den Live-Shows als Juror aus. In ihrer Heimat ist Sängerin und "Let's Dance"-Teilnehmerin Ilse DeLange ein großer Star – schon ihr Debütalbum "World of Hurt" erreichte 1998 den ersten Platz der Charts. Mittlerweile hat sie zehn Studioalben veröffentlicht, von denen sechs die Chartspitze der Niederlande belegten. Musikproduzent und Songwriter Toby Gad begann schon als Vierjähriger mit der Musik und hat in seiner "Erwachsenen-Karriere" schon etwa 2.000 Songs geschrieben und mit zahlreichen internationalen Stars zusammengearbeitet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel