"Traumschiff"-Star Barbara Wussow hatte drei Fehlgeburten

Schauspielerin Barbara Wussow ist glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Nun spricht sie über einen Schicksalsschlag, den sie gleich dreimal durchstehen musste: Sie erlitt in der Vergangenheit drei Fehlgeburten. 

Mit 30 Jahren hat Barbara Wussow, die in der kommenden Woche ihren 60. Geburtstag feiert, ihrem Mann Albert Fortell das Jawort gegeben. Das war im Jahr 1990. Während ihr Gatte gerne direkt Kinder gehabt hätte, wollte sie “ihn noch ein bisschen allein genießen”, so Wussow. Doch dann hätten sich irgendwann Sorgen bei ihr breit gemacht, denn eigentlich sei es immer ihr Wunsch gewesen, “mindestens vier Kinder” zu haben, denn Wussow betonte: “Kinder sind für mich das Größte.”

“Bereue, so spät Kinder bekommen zu haben”

Acht Jahre nach der Hochzeit, also 1998, “kam Gott sei Dank Nikolaus zur Welt”, berichtete Barbara Wussow stolz und erklärte auch, warum der Abstand zwischen ihm und der 2005 geborenen Johanna so groß ist: “Weil ich drei Fehlgeburten hatte, immer in der zwölften Woche. Auch die Schwangerschaft mit ihr war schwierig, ich musste sieben Monate liegen”, so Wussow weiter. Rückblickend sagte sie: “Das Einzige, was ich im Leben bereue, ist, so spät Kinder bekommen zu haben, und der frühe Tod meiner Eltern.” Sie vermisse ihren Vater und ihre Mutter sehr und bedauere es, “dass meine Kinder keine Großeltern hatten”.

  • Nick Wilder geht von Bord: ”Es wird nie wieder wie früher werden”
  • Reise nach Kapstadt: ”Traumschiff”: Diese Stars sind dabei, doch einer fehlt
  • “Die Schwarzwaldklinik”: 35 Jahre später: So sieht Schwester Elke heute aus

Barbara Wussows Eltern sind Klausjürgen Wussow und Ida Krottendorf. Der “Schwarzwaldklinik”-Darsteller starb 2007. Krottendorf, die ebenfalls Schauspielerin war, erlag bereits 1998 einer Krebserkrankung.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel