Kein Talent zum Knutschen: Sarah Silverman verlor TV-Job

US-Komikerin Sarah Silverman (50) ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die Ex-Partnerin von Talkmaster Jimmy Kimmel (53) ist selten unsicher, ganz im Gegenteil: Im Mittelpunkt ihrer Comedy-Auftritte stehen oft Tabus und Vorurteile. Daher verwundert es umso mehr, dass die Dunkelhaarige gar nicht immer so tough war: Sie verlor einen Sitcom-Job, weil sie nicht wusste, wie man am Filmset richtig knutscht!

Das Drama ereignete sich in den 1990er-Jahren, als sie für die NBC-Sitcom “Pride and Joy” vor der Kamera stand, erinnert sich die Brünette in einem Live-Interview der Comedyseite RushTix. Als es zur Kussszene kam, habe sie nicht gewusst, dass sich Filmküsse von realen Küssen unterschieden: Sie gab ihrem Partner jedes Mal mit offenem Mund einen Zungenkuss! “Es hat nie jemand was gesagt.”, rechtfertigt sie sich. Ihre einzige Vorlage sei die Serie “Happy Days” gewesen. “Und da wurde eben richtig hart rumgemacht!”, lacht die 50-Jährige über den feuchten Fauxpas. Sie sei dann einfach durch eine andere Schauspielerin ersetzt worden, die Serie wurde trotzdem nach sechs Folgen eingestellt.

Das Kuss-Chaos hat Sarahs Karriere im Nachhinein allerdings nicht geschadet: Das Multitalent ist Produzentin, Autorin, Sängerin und Stand-up-Comedian. Sie spielte unter anderem in “School of Rock” mit und hatte mit “The Sarah Silverman Program” sogar ihre eigene Sitcom.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel