Eugen war in Matchbox: Wollte Finnja eigentlich verkaufen?

War sich Finnja Bünhove ihrer Entscheidung von Anfang an sicher? Bei Are You The One – Reality Stars in Love musste die Beauty gerade eine schwierige Entscheidung treffen: Schickt sie ihren Liebsten Eugen Lopez mit Stefanie Hermann in die Matchbox und riskiert so seinen Auszug oder verkauft sie das Ergebnis für 25.000 Euro? Finnja entschied sich dazu, nicht zu verkaufen – doch war diese Entscheidung spontan?

“Natürlich denkt man im ersten Moment, dass man die Matchbox direkt verkauft, weil es sonst sein könnte, dass der eigene Mann aus der Villa muss und dann auch noch mit einer anderen Frau”, meinte die Ex-Temptation Island-Verführerin gegenüber Promiflash. Andererseits denke man an das Spiel und man wisse, dass es “das Dümmste” wäre, zu verkaufen. “Ich muss gestehen, dass es mir nicht direkt klar war, nicht zu verkaufen.” Aber dann habe Finnja ihre Mitstreiter gesehen und für das Team entschieden.

Auch mit Eugen hatte sie vorher bereits über diese Situation gesprochen. “Ich meinte leicht scherzend zu ihm, dass ich immer verkaufen würde, weil ich nicht wollen würde, dass er auszieht”, erzählte die Love Island-Beauty. Finnja wisse, dass es ihr beschissen gegangen wäre, wäre Eugen mit Steffi ausgezogen. Doch freiwillig wäre sie nie gegangen. “Es wäre unfair meinem Perfect Match gegenüber gewesen, wenn ich mich entschieden hätte, frühzeitig zu gehen. Das hätte ich niemandem antun wollen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel