Charlène von Monaco & Fürst Albert: Skandal-Enthüllung! Das hat der Palast verschwiegen | InTouch

Die ganze Geschichte ist dubios: Da reiste Charlène von Monaco im Mai nach Südafrika, um sich für den Schutz von Nashörnern einzusetzen – und kam einfach nicht mehr nach Hause…

Charlène von Monaco sei krank, hieß es. Eine üble Entzündung der Nasennebenhöhlen. So schlimm, dass eine Operation nötig wurde. Und nun sogar noch eine…

Ist Charlène vor ihrer Ehe geflohen?

Der Palast ließ verlauten: “Fürstin Charlène wird sich für vier Stunden einer Operation unter Vollnarkose unterziehen. Fürst Albert II. und die gemeinsamen Kinder, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, werden sie in der anschließenden Erholungsphase besuchen.”

Zum Glück verlief der Eingriff ohne Probleme, so dass ihr Ehemann mitteilen ließ: “Fürstin Charlène erholt sich, und wir denken voller Zärtlichkeit an sie.” Aber: Kann es wirklich Zufall sein, dass sie sich ausgerechnet in ihrer geliebten Heimat operieren ließ? Gemunkelt wird, dass dies alles eher wie eine Flucht wirke. Und ihre Aussage, sie könne wegen des Ohrendrucks nicht fliegen, klingt auch nur nach einer Ausrede. Eine Reise mit dem Kreuzfahrtschiff würde beispielsweise 22 Tage dauern…

Arme Fürstin Charlène! So hat sie sich das nun wirklich nicht vorgestellt…

Auffällig ist, dass sich auch Albert immer häufiger mit seinen Zwillingen gezeigt hat. Gleichzeitig postet Charlène Fotos von sich, wie sie mit den Kindern über Videotelefonie kommuniziert. Rangeln beide hier um die Kinder? Wollen beide demonstrieren, dass sie der bessere Elternteil sind? Auch vermuten französische Medien, dass zwischen Albert und Charlène eine Art Rosenkrieg herrscht. Er wolle, dass seine Frau nach Hause kommt, sie wolle die Kinder in Südafrika haben. Die Geschichte ist und bleibt dubios…

Nicht nur ihr Wegbleiben aus Monaco wirkt wie eine Flucht. Auch die aufgetauchten Bilder lassen vermuten, dass man sich um Charlène Sorgen machen sollte. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel