"Schlaf gut!": Stefan Raabs Kult-Rentnerin Ingrid Kalinowski in Köln beerdigt

Ingrid Kalinowski tritt letzte Reise an

Ingrid Kalinowski – besser bekannt als weibliche Hälfte des kultigen Ehepaars “Ingrid und Klaus” aus Stefan Raabs ehemaliger Late-Night-Show “TV total” – ist rund zwei Wochen nach ihrem Tod beigesetzt worden. Die Zeremonie auf dem Kölner Nordfriedhof sei am Donnerstag um 12 Uhr im kleinsten Kreis vonstattengegangen, wie RTL erfuhr.

In einem weißen Sarg

Ingrid wurde in einem edlen weißen Sarg, der mit unzähligen bunten Blumen geschmückt war, in der Kapelle aufgebahrt. Kränze und ein Foto der Rentnerin wurden vor der Stätte platziert. Nach der Zeremonie wurde ihr Sarg in die Erde des Nordfriedhofs gelassen, damit sie ihre letzte Ruhe finden kann.

Klaus sei während der Trau sehr tapfer gewesen und habe seine Ingrid mit den Worten “Schlaf gut” verabschiedet. Das Paar, das sich bereits zu Schulzeiten kennengelernt hatte, war mehr als 60 Jahre lang verheiratet gewesen.

Ingrid & Klaus hatten Kult-Status

Ingrid, die vor ihrer Fernsehkarriere als Kosmetikerin gearbeitet hatte, und Klaus hatten sich in den 2000er-Jahren durch Auftritte in Stefan Raabs Show “TV total” auf ProSieben Kult-Status erarbeitet. Von Landtagswahlen bis zum Klonen kommentierten sie dort aktuelle Themen und ihren Alltag – und verstrickten sie dabei immer wieder in unterhaltsamen Zankereien.

Mitte Mai hatte das Management mitgeteilt, dass Ingrid im Alter von 83 Jahren im Kreise der Familie gestorben sei. Schon zuvor hatte sie sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. (dpa / cch)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel