Drama-Dreh bei AWZ: Wird sich Justus von der Brücke stürzen?

Kann Justus mit seiner Schuld nicht mehr leben?

Justus (Matthias Brüggenolte) Leben ist in der letzten Zeit mehr und mehr aus den Fugen geraten. Aktuell ist Justus für die Geiselnahme im Steinkamp-Zentrum verantwortlich und wegen ihm wurde Richard (Silvan-Pierre Leirich) sogar angeschossen. Eine Schuld, mit der Justus nicht länger leben kann. Er will sich von einer Brücke stürzen. Ein ganz besonderer Dreh, der Schauspieler Matthias Brüggenolte so einiges an Überwindung abverlangt hat. Wie sich das genau angefühlt hat und ob es in der Serie für Justus doch noch ein Happy End gibt, das sehen Sie im Video.

Matthias Brüggenolte: „Es ist unglaublich spannend und für mich absolutes Neuland"

An diesem Drehort steht Matthias Brüggenolte wohl auch nicht alle Tage, doch für die dramatischen Szenen seiner Rolle Justus musste sich der Schauspieler jetzt in Schwindelerregende Höhe begeben. Für Matthias eine mehr als komische Erfahrung, wie er uns im Interview schildert: “Es ist unglaublich spannend und für mich absolutes Neuland. Die ganze Geschichte, alles was Justus in den letzten zwei Jahren angerichtet hat, endet hier auf der Brücke.” Doch wie geht die Geschichte aus? Wird Justus wirklich seinem Leben ein Ende setzen, oder kommt im letzten Moment noch die rettende Hilfe? Mehr dazu im Video.

Hilfe für Selbstmord-Gefährdete

Wenn Sie Selbstmord-Gedanken haben, wenden Sie sich bitte sofort an die Telefonseelsorge (www.frnd.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Menschen, die Ihnen die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

RTL.de empfiehlt

Die spannendsten AWZ-Videos der letzten Woche gibt es hier:



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel