GZSZ: Diese Darstellerin feiert im Juli ihr Comeback

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

7. Juni 2021

Stella Denis-Winkler bereichert den GZSZ-Cast mit ihrer Rolle der Svenja Steiner 

Nach vier Jahren wird Stella Denis-Winkler ans Set von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurückkehren. Zwar debütierte die 41-Jährige bei GZSZ 2017 lediglich in einer Gastrolle, eingefleischten Fans dürfte sie daher dennoch bekannt vorkommen. Nun wird Denis-Winkler umso mehr für frischen Wind in die Serie sorgen.

Svenja Steiner ist in Berlin auf der Suche nach einem Koch für ihre neue TV-Kochshow und sorgt dabei offenbar für Liebes-Chaos. "Svenja wird nicht nur den 'Kolle-Kiez' mit ihrer Kochshow aufmischen, sondern auch einem allseits bekannten 'Starkoch' den Kopf verdrehen", verrät die Darstellerin im Interview mit RTL. 

https://www.instagram.com/p/CPqXp74Ke3A/

Dabei kann es sich eigentlich nur um einen Mann handeln: den "Mauerwerk"-Koch Leon Moreno (gespielt von Daniel Fehlow, 46.) Sorgt Svenja etwa für eine Beziehungskrise bei Nina (Maria Wedig, 37) und Leon? Das werden Zuschauer ab dem 14. Juli 2021 erfahren, dann wird Stella Denis-Winkler in ihrer Rolle als TV-Produzentin Svenja Steiner auf dem Bildschirm zu sehen sein.

GZSZ-News der vergangenen Tage

Die GZSZ-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel