"Das ist nicht sein Ernst!": Die Robens feiern "Goodbye Deutschland!"-Hochzeit mit Hindernissen

  • 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit, Corona-Auflagen und ein Ehemann mit seltsamem Humor: Die Feier zur Erneuerung des Eheversprechens der “Goodbye Deutschland!”-Auswanderer Caro und Andreas Robens schien unter keinem guten Stern zu stehen.
  • Wie letztlich alles endete, zeigte nun die VOX-Doku

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

“Rot, sexy, knapp. So kurz vor Stripperin”, wünschte sich “Goodbye Deutschland!”-Bodybuilder Andreas Robens (54) das Kleid seiner Liebsten Caro (41) zur Erneuerung ihres Eheversprechens auf Mallorca.

Die verriet dem VOX-Team ihre bescheideneren Wünsche an sein Outfit, hoffte auf einen Anzug mit langen Hosen, möglichst “nicht orange, lila oder pink”, und außerdem “keinen Zylinder und keinen Stock”. Wer von beiden dem anderen den Wunsch erfüllte, das zeigte das Hochzeits-Special der Auswanderer-Doku.

Das perfekte Hochzeitsgeschenk: Über diese Dinge freuen sich Paare wirklich

In der Folge davor am selben Abend hatte man noch eine der Vorbereitungen gezeigt – eine blutige, bei der sich Andreas fühlte “wie’n alter Hund, der zum Einschläfern geht.” Seine Schlupflider und Tränensäcke sollten weg: “Irgendwann muss der Säbel ran”, so seine Überzeugung.

Dass das Ergebnis direkt nach der OP “hammer-mega-geil” aussah, wie Caro Robens meinte, nun ja, da kann man geteilter Meinung sein – nach dem Fädenziehen und Abschwellen war jedoch auch Andreas happy. Die neue “Hochzeit” zum zehnten Jahrestag der ersten konnte kommen.

Caro und Andreas Robens: Die Familie reist nicht an

Die durfte aufgrund der Corona-Bestimmungen in ihrer mallorquinischen Wahlheimat nur im Freien mit maximal 40 Gästen stattfinden. Dass wegen des Risikos weder Caros Eltern noch Andreas’ Schwester und Tante anreisen würden, war der erste Wermutstropfen, den das Paar zu verschmerzen hatte. Und nun schien auch noch das Wetter nicht mitzuspielen: 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit waren angesagt!

Zum Glück waren zur moralischen Unterstützung gute Freunde vor Ort: das YouTube-Pärchen Lisha (34) und Lou (31), das Caro und Andreas im “Sommerhaus der Stars” kennengelernt hatte. “Zwischen uns und den Robens ist natürlich echt ‘ne coole Bindung, ‘ne freundschaftliche und geschwisterliche Liebe, würd’ ich mal sagen”, beschrieb es Lou, der dem Bräutigam am Hochzeitstag mit dem Rasierer einen ordentlichen Haarschnitt verpasste und sich Sorgen machte: “Wenn ich heute verkacke, dann bringt mich Andreas natürlich um.” Dessen trockene Antwort: “Nee, das überlass’ ich dann meiner Frau.”

Lisha: “Du wirst weinen vor Wut!”

Die probierte unterdessen mit Lisha ihr Hochzeitskleid an – ein maßgeschneidertes Unikat aus dunkelroter Spitze für 2.000 Euro. Ob es nicht zu sexy sei, wollte die Braut wissen, wurde aber von Lisha beruhigt: “Es gibt sexy und es gibt ordinär, und viele kennen diesen schmalen Grat dazwischen nicht. Und DAS ist einfach nur sexy!

Goodbye Deutschland: Caros Schönheits-Op in Spanien ging schief

Nicht nur das Kleid gefiel der YouTuberin mit den portugiesisch-türkisch-deutschen Wurzeln, auch die Tatsache, “dass das heute alles deutsch abläuft”. Heißt: vergleichweise entspannt.

Bei türkischen Hochzeiten nämlich wuselten schnell mal “40 Schwiegermütter in diesem Haus” herum, sodass sie regelrecht “Angst” vor ihrer eigenen Hochzeit habe. “Du wirst dabei sein, und du wirst es sehen. Du wirst weinen vor Wut, weil die werden dich irre machen”, erzählte sie Caro.

Auch nur ein Witz: Die Scheidungspapiere

Ob Caro dafür beim Anblick ihres Mannes weinen würde? Der hatte nämlich tatsächlich ihr No-Go, Stock und Zylinder, besorgt, und war sicher: “Spätestens wenn se mein Outfit sieht, wird se ausrasten!” Ganz so schlimm wurde es nicht, nach einem “Das ist nicht sein Ernst!” beruhigte sich Caro schnell, auch wenn sie immer noch der Meinung war, aus einem Zylinder müsse “ein weißer Hase kommen”.

Tja, sie wisse ja nicht, was er unter dem Hut habe, scherzte Andreas, der von sich selbst behauptete, ein “Romantiker der etwas anderen Art” zu sein. Immerhin Caros Robe verfehlte nicht ihre Wirkung: “Ein Kracherkleid!”, schwärmte ihr Gatte.

Das Wetter blieb kühl, aber stabil, unter den Gästen fanden sich mit Andrej Mangold (33), Annemarie Eilfeld (30) und Tim Sandt (29) weitere “Sommerhaus der Stars”-Teilnehmer, und insgesamt wurde es dann doch das schöne Fest, das sich das Paar gewünscht hatte – auf dem Andreas Caro allerdings “die Scheidungspapiere” überreichte, was sich aber natürlich auch wieder als Witz entpuppte.

Im Umschlag steckte ein handgeschriebener Brief, der mit den Worten endete: “Du weißt doch: Nimm die Ewigkeit und multipliziere sie mit der Unendlichkeit. Dann weißt du, wie sehr ich dich liebe.” Offenbar tatsächlich ein heimlicher Romantiker, dieser Muskelprotz. © 1&1 Mail & Media/teleschau

15 Jahre "Goodbye Deutschland": Diese Auswanderer wurden Kult

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel