Zwei sind tot: Was wurde aus den anderen Engeln für Charlie?

Als Hauptdarstellerinnen in Drei Engel für Charlie prägten Farrah Fawcett (✝62), Kate Jackson (72), Jaclyn Smith (75), Cheryl Ladd (69), Shelley Hack (73) und Tanya Roberts (✝65) die TV-Landschaft der 70er-Jahre. 2009 verstarb die erste Privatdetektivin Farrah (Jil Munroe) an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Vor wenigen Tagen ist auch Tanya (Julie Rogers) aus noch unbekannten Gründen gestorben. Ein großer Verlust für die Fangemeinde. Doch was machen die übrigen TV-Engel heutzutage?

Jaclyn (Kelly Garrett) und Cheryl (Kris Munroe) sind dem Schauspieljob bis heute treu geblieben. Erstere hatte sogar eine kleine Rolle in der Reboot-Produktion von und mit Elizabeth Banks (46), bei der sie augenscheinlich hinter Mastermind Charlie steckte. Außerdem hat sich die zweifache Mutter ein Imperium als Unternehmerin in den Bereichen Mode, Beauty und Raumausstattung aufgebaut. Ihre gute Freundin und Ex-Kollegin Cheryl konnte sich ebenfalls als Unternehmerin etablieren – sie verkauft Traumhäuser aus einem eigenen Katalog. Dazu scheint sie sich in den letzten vier Jahren auf Feiertagsfilme spezialisiert zu haben, denn sie war in “The Christmas Contract”, “Grounded for Christmas” und “Christmas Unwrapped” zu sehen.

Kate (Sabrina Duncan) und Shelley (Tiffany Welles) haben zwar nach ihrem jeweiligen Show-Aus noch weiter geschauspielert, ihre Karrieren aber mittlerweile an den Nagel gehängt. Kate hatte ihre letzte Gastrolle 2007 bei Criminal Minds. Seitdem war sie weder in Filmen noch in Serien zu sehen. 2021 soll angeblich ihre Autobiografie erscheinen. Shelley dagegen war 2008 zuletzt im TV zu sehen, als sie zu Gast bei “The Oprah Winfrey Show” war.




Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel