Yeliz Koc: Mega-Statement! Jetzt feuert sie öffentlich gegen Jimis Familie | InTouch

Yeliz Koc hat die Nase voll! In einem langen Statement verrät sie die ganze Wahrheit hinter der Trennung von Jimi Blue Ochsenknecht!

Es kehrt einfach keine Ruhe ein! Seit ihrer Trennung liefern sich Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc eine öffentliche Schlammschlacht. Beide sehen sich im Recht und scheinen kein Verständnis für die Meinung des jeweils anderen zu haben. Deshalb hat die schwangere Schönheit sich nun dazu entschlossen, ihren Fans alles zu erzählen! In einem minutenlangen Statement packt sie aus…

Ist das etwa ein Seitenhieb gegen Johannes Haller? Yeliz Koc legt auf Instagram eine krasse Beichte ab…

Yeliz verrät die ganze Wahrheit

“Ich wollte jetzt abschließend mal zu der ganzen Sache was sagen und ein paar Sachen klarstellen. Einfach auch für mich”, beginnt Yeliz ihre Instagram-Story. “Ich wurde so oft belogen in meinem Leben und deswegen gehen Lügen halt einfach gar nicht.” Deshalb müsse sie nun ihre Meinung loswerden und ihren Fans erklären, was wirklich hinter verschlossenen Türen passiert ist. “Ich bin eine Partnerschaft eingegangen. Ich habe mich verliebt und ich dachte, ich werde auch geliebt. Wir haben uns dieses Baby gewünscht und das war geplant und das wusste jeder. Ich kann das einfach nicht verstehen…”

Dann verrät sie, dass ihre Mutter sich wahnsinnig gerne zu der ganzen Sache äußern und viele Dinge klarstellen möchte. Doch aus Respekt gegenüber ihrer Tochter halte sie sich zurück. Jimis Familie hingegen gieße immer wieder Öl ins Feuer. “Seine ganze Familie mischt sich ein. Ob es der Onkel ist, ob es die Schwester ist, ob es die Mutter oder er selber ist… es kommt jeden Tag von einer anderen Person aus seiner Familie etwas. (…) Entweder er wird nicht von seiner Familie respektiert (…) oder es ist ihm einfach egal und er möchte das auch.”

Sie gibt die Hoffnung endgültig auf

Besonders die Art, wie Jimi die Beziehung beendet hat, bereitet ihr Kopfzerbrechen. “Ihr erinnert euch bestimmt noch an die Story, wo er das öffentlich gemacht hat, während ich gerade beim Frauenarzt saß und nicht wusste, was mit unserem Baby ist”, so Yeliz. Jimi habe gewusst, dass sie diesen Termin hatte und ihm sogar angeboten, sie zu begleiten. Darauf hatte er aber keine Lust. “Würden wir uns gut verstehen, dann wäre dieses öffentliche Drama und der ganze Krieg hier auch gar nicht. Dann würde man ja auch mal ruhig sein.” Doch bei jedem Gespräch eskaliere die Lage erneut

“Ich bin ja noch relativ nett und voller Hoffnungen. Und innerlich hoffe ich ja immer noch”, gibt die Influencerin dann zu. “Aber die Fakten sind da und ich sehe es jeden Tag und ich erlebe es jeden Tag. Ich sitze hier jeden Tag alleine und mache das alles alleine und kämpfe mit meinen Schmerzen alleine. Ich muss aufhören, mir alles immer schönzureden…”

Dritte Brust in der Schwangerschaft: Deshalb kann es dazu kommen:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel