William und Harry: Wird Oprah-Talk für sie zur Zerreißprobe?

Es sollte das Jahr der Versöhnung werden! Nachdem Prinz Harry (36) und sein Bruder William (38) sich aufgrund des Megxit offenbar ziemlich voneinander entfremdet hatten, schien die Hoffnung groß zu sein, dass die Familie in diesem Jahr wieder zueinanderfinden könnte. Doch das spektakuläre Interview, das Meghan (39) und Harry US-Talk-Legende Oprah Winfrey (67) gegeben haben, könnte die Spannungen wieder verschärfen: Denn offenbar wusste sein Bruder William nichts von dem TV-Gespräch.

Wie die Daily Mail berichtete, sei das britische Königshaus über die Inhalte des Interviews weitestgehend im Dunkeln gelassen worden. Auch seinem Bruder William habe Harry vorab keine Infos zukommen lassen – zumal die beiden in letzter Zeit ohnehin wenig Kontakt gehabt hätten. In einem kürzlich veröffentlichten Trailer des Senders CBS hatte Oprah bekräftigt, dass es in dem von vielen Seiten mit Spannung erwarteten Gesprächs “keine Tabus” geben werde.

Den Beziehungen der in die USA gezogenen Ex-Royals zum Buckingham Palace wird das Interview mit großer Wahrscheinlichkeit wenig förderlich sein. Die Fans des Paares dürfen aus dem vorab publizierten Material eine minutiöse und offene Aufarbeitung vieler Familien-Traumata erwarten. Dass das nun in aller Öffentlichkeit passiert, dürfte in London nicht allen gefallen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel