Vor OP: Hanna Schlönvoigt hat ihre Nase auf Fotos bearbeitet

Hanna Schlönvoigt (25) ist nach ihren jüngsten Beauty-OPs mit ihrem Spiegelbild wohl zufriedener denn je! Die Frau des GZSZ-Darstellers Jörn (34) hat sich vor wenigen Wochen unters Messer gelegt. Sie hat sich nicht nur ihre Brustimplantate erneuern, sondern auch ihre schiefe Nasenscheidewand korrigieren lassen. Dabei ließ sie auch einen kleinen Hubbel entfernen, der sie offenbar ziemlich gestört hat – so sehr, dass sie bisher nie ein unretuschiertes Foto von sich gepostet hatte.

Das verriet die 25-Jährige ihren Followern nun in ihrer Instagram-Story. “Leute, ich zeige euch jetzt mal, wie meine Nase vorher in echt aussah. Auf meinen Bildern war sie immer bearbeitet”, schrieb sie und teilte in einer weiteren Sequenz eine Collage, die die Dunkelhaarige vor dem Eingriff zeigt – und das ohne Photoshop. Zum direkten Vergleich fügte sie auch ein Bild vom Status quo ein. “Ich liebe sie jetzt schon sehr, aber sie muss noch abschwellen”, erklärte Hanna weiter. Sie fühle sich wie ein neuer Mensch.

Ihrem Mann Jörn hat sie mit Sicherheit aber auch schon vor der OP super gefallen. Vor rund zwei Jahren hatte der Schauspieler im Interview mit Promiflash bereits betont: “Ich persönlich finde, dass es keine Frau nötig hat, irgendetwas an sich machen zu lassen.” Doch in erster Linie sei es ihm wichtig, dass Hanna sich in ihrer Haut wohlfühle.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel