Verbreitete der Palast Unwahrheiten über Meghan und Harry?

Schwere Vorwürfe von Herzogin Meghan (39)! Die ehemalige Royal-Lady und ihr Mann Prinz Harry (36) stehen zurzeit beinahe täglich in den Schlagzeilen. In wenigen Tagen wird nämlich ein Interview ausgestrahlt, dass die werdenden Zweifach-Eltern Moderatorin Oprah Winfrey (67) gegeben haben. Darin sprachen sie über das Leben in der Königsfamilie und ihren royalen Rücktritt. Ein neuer Trailer zu dem Interview sorgt jetzt allerdings schon für Aufsehen: Hat der Palast etwa bewusst Unwahrheiten über Harry und Meghan verbreitet?

Das behauptet die 39-Jährige jedenfalls in dem Trailer, als Oprah sie fragt, ob sie Angst vor der Reaktion des Palastes auf ihre offenen Worte hat. “Ich wüsste nicht, wie sie erwarten könnten, dass wir nach all dieser Zeit immer noch schweigen, obwohl die Firma eine aktive Rolle darin spielt, Unwahrheiten über uns aufrechtzuerhalten”, erklärt Meghan sichtlich bewegt. “Die Firma” ist ein gängiger Spitzname für die Royals, den sich die britische Königsfamilie angeblich selbst gegeben hat. Über was für Unwahrheiten die ehemalige Schauspielerin dabei genau spricht, geht aus dem kurzen Teaser-Clip noch nicht hervor.

Die Herzogin macht in dem Trailer aber noch einmal deutlich, dass sie keine Angst vor möglichen Konsequenzen seitens des Palastes hat. “Falls das das Risiko birgt, dass wir etwas verlieren, da ist schon eine Menge verloren gegangen”, meint sie über ihr offenes Interview.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel