Stefanie Giesinger total verzweifelt: "Die schlimmsten 2,5 Stunden meines Lebens"

Emotionale Story-Time

Stefanie Giesinger total verzweifelt: "Die schlimmsten 2,5 Stunden meines Lebens"

„Die schlimmsten zweieinhalb Stunden meines Lebens sind vorbei“ – mit diesen Worten meldet sich Stefanie Giesinger (25) bei ihren Fans. Doch was ist passiert? Der Hund des Models ist weggelaufen! Auf Instagram teilte die 25-Jährige einen Hilferuf und rannte dann 2,5 Stunden „weinend und schreiend“ durch Berlin. Zum Glück mit einem Happy End…

Emotionale Suche durch Berlin

„Ich bin zwei Stunden halbnackt, ohne Schuhe durch Berlin gerannt. Habe ihren Namen geschrien und mir die Augen ausgeheult“, schreibt Steffi zu einem Video in ihrer Instagram-Story, das sie Gassi gehend mit ihren Hunden zeigt. „Und dann chillt sie einfach in der besten Weinbar Berlins“, erzählt die einstige GNTM-Siegerin weiter. Die Inhaber des Lokals haben die Hündin namens Zaja in ihre Obhut genommen, als sie dort eintraf, und ebenfalls einen Aufruf gestartet. Mit Erfolg!

Im Video: Hält Stefanie Giesinger hier Händchen mit ihrem Neuen?

Hält Stefanie Giesinger hier Händchen mit ihrem Neuen?

Steffi dankt dem Universum

Steffi hat ihre Hündin sofort abgeholt und voller Erleichterung nach Hause gebracht. „Der schlimmste und beste Tag meines Lebens“, fasst die vermeintliche Ex-Freundin von Marcus Butler nun zusammen. Ein Gefühl, das wohl jeder Haustierbesitzer nur zu gut nachempfinden kann. „Ich muss mich jetzt beruhigen“, schreibt Steffi zu einem weiteren Schnappschuss in ihrer Instagram-Story und dankt dem Universum dafür, das es ihr ihre Zaja zurückgegeben hat. (lkr)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel