Spott für deutsche Impfkampagne mit David Hasselhoff

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein neues Gesicht für seine Impfkampagne: Nach Stars wie Günther Jauch und Uschi Glas ruft nun auch David Hasselhoff auf, sich impfen zu lassen. Doch dafür gibts jede Menge Kritik.

In dem zweiten Video erklärt der 68-Jährige: “Ich freue mich darauf, wieder zum Alltag zurückzukehren, auf die Freiheit. Die Freiheit, sich impfen zu lassen und um die Welt zu reisen.” Zudem fügt er hinzu: “Mein Rat an alle in Amerika, in der ganzen Welt und in Deutschland: Lassen Sie sich impfen.”

David Hasselhoff ist nicht der erste Promi, der sich für die Corona-Schutzimpfung stark macht. Die ersten sogenannten “Impfluencer” waren Schauspielerin Uschi Glas, Moderator Günther Jauch und Fußballstar Sepp Maier. Nun hat das Bundesgesundheitsministerium mit “The Hoff” ein neues Gesicht – und das kommt nicht bei allen gut an. 

“Ach, für die Freiheit muss man sich impfen?”

Auf Twitter häuften sich schnell die ersten kritischen Kommentare. “Peinlich”, schrieb ein User zu der Kampagne. Ein weiterer Nutzer meinte scherzhaft: “Der Mann, der die Wende herbeigesungen und die Mauer eingerissen hat, hat sich jetzt ein Pflaster auf den Arm geklebt, um Deutschland noch einmal zu retten.” 

Einige fragen sich auch, ob David Hasselhoff wirklich der Richtige für die Impfkampagne ist. So bezog sich ein User zum Beispiel auf ein Video, das 2007 veröffentlicht wurde. “Das letzte Mal als ich ihn gesehen habe, lag er extrem angetrunken auf dem Boden und hat versucht seinen Burger zu essen.”

Im Netz wird aber auch die Formulierung “Meine Freiheit war die Impfung” kritisiert. “Ach, für die Freiheit muss man sich impfen? Ich dachte wegen eines so gefährlichen Virus”, so ein Nutzer. Ein anderer fragte ebenfalls: “Soll das jetzt heißen, das die Impfung nur zur Freiheit da ist und nicht zu Immunisierung?”

David Hasselhoff vor allem in Deutschland ein Star

Der “Baywatch”-Star feierte mit den TV-Serien “Knight Rider” und “Baywatch” große Erfolge, auch durch seine Musik wurde er in Deutschland zum Star. Seinen Song “Looking For Freedom” performte er 1989 kurz nach dem Mauerfall an der Berliner Mauer. Seitdem wird der amerikanische Schauspieler von den Deutschen wie ein Held gefeiert.

  • TV-Star mit Corona infiziert: Schauspieler Manuel Cortez liegt im Krankenhaus
  • Mit 77 Jahren: Todesfall im italienischen Adel: Prinz Amedeo ist tot
  • Größe der US-Sitcom: ”King of Queens”-Darsteller Gavin MacLeod ist tot

Im März wurde bekannt, dass David Hasselhoff für TVnow an der Seite von Henry Hübchen eine Serie in Deutschland dreht. In der als “schwarzhumorig” beschriebenen Agententhriller-Serie namens “Ze Network” werden beide sich selbst spielen, wie es in einer Mitteilung hieß. Die Schauspieler geraten in dem Projekt mitten in eine “internationale Verschwörung ehemaliger Attentäter des Kalten Krieges”.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel