Song für verstorbenen Freund: Bei Nura fließen die Tränen

Diese Gesangseinlage rührt Nura (32) zu Tränen! Es ist nicht das erste Mal an diesem Sing meinen Song-Abend, dass die toughe Rapperin das ein oder andere Tränchen verdrückt. Zuerst muss sie weinen, als sie über ihre Zeit im Heim spricht. Anschließend wird sie von ihren Gefühlen überwältigt, als Stefanie Heinzmann (32) ihr sagt, dass sie ihren Hit “Babe” singen wird. Der Grund für die feuchten Augen der Wahlberlinerin: Das Lied hat sie für ihren 2018 verstorbenen Freund Sam geschrieben.

Stefanie erzählt Nura, dass sie erst erfuhr, dass der Song von deren totem Freund handle, nachdem sie ihn bereits ausgewählt hatte. Jetzt habe sie “richtig viel Schiss” davor, das Lied vor ihr zu performen, weil sie weiß, wie viel es der 32-Jährigen bedeute. “‘Babe’ hat mich krass getoucht, weil ich gespürt habe, da sprichst du über einen Menschen, den du wirklich liebst. Ich hoffe, dass das jetzt richtig ankommt bei dir, weil ich jetzt mit dem Song das mache, was ich fühle”, wandte sich die einstige ESC-Teilnehmerin an Nura, bevor sie die Bühne betrat.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel