Sofia von Schweden: Ist die Prinzessin nach der Geburt schon viel zu aktiv?

Sofia von Schweden: Ist die Prinzessin nach der Geburt schon viel zu aktiv?

Statement vom Hof

Obwohl Sofia von Schweden erst Ende März zum dritten Mal Mama geworden ist, absolvierte die 36-Jährige vor wenigen Tagen bereits einen royalen Termin. Auch, wenn es sich dabei um eine virtuelle Veranstaltung handelte, wurde Kritik am Hof laut. Dieser würde der Dreifach-Mama nicht genug Zeit lassen, sich um Baby Julian zu kümmern, so der besorgte Tenor einiger Leser-Stimmen in der schwedische Zeitung “Svensk Damtidning”. Das schwedische Königshaus rückte in einem Statement die Situation zurecht.

Pause von der Babypause

Denn für Sofia sei es eine echte Herzensangelegenheit an dem Termin, bei dem es um ein Projekt benachteiligter Kinder ging, teilzunehmen. „Das heutige Meeting betraf ein Thema, für das sich die Prinzessin sehr engagiert und deshalb hat sie zusammen mit der Königin daran teilgenommen“, so Palast-Sprecherin Margareta Thorgren. Damit handelte es sich also nur um eine kleine Pause von der Babypause. In nächster Zeit werde die Prinzessin mit ihrem Neugeborenen zu Hause sein, so die Sprecherin.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel