So erfuhr "Bridgerton"-Star von Lady-Whistledown-Identität

Lady Whistledown ist in Plauderlaune! Seit wenigen Wochen ist die neue Serie Bridgerton bei Netflix abrufbar – und hat die Fans direkt in ihren Bann gezogen. Die spannenden Ereignisse vor historischer Kulisse und mit einem Hauch der modernen Teenie-Serie Gossip Girl begeistern die Zuschauer weltweit. An vorderster Front steht dabei natürlich die Frage: Wer ist die mysteriöse Lady Whistledown, die in wöchentlichen Rundschreiben Klatsch und Tratsch über die High Societey verbreitet? Das Geheimnis wird in der letzten Folge der ersten Staffel geklärt. Doch wie hat der Darsteller oder die Darstellerin auf die Offenbarung reagiert?

Achtung, Spoiler!
Im großen Finale wird das Staffel-Geheimnis gelüftet: Penelope Featherington ist die Unbekannte, die für so viel Aufruhr während der Londoner Ballsaison im Jahr 1813 sorgt. Ihre Darstellerin Nicola Coughlan verrät im Gespräch mit Variety erstmals, wie sie selbst von ihrer geheimnisvollen Serienidentität erfahren hat – das sei nicht durch die Bücherreihe, auf der die Produktion basiert, passiert. “Als ich zum Vorsprechen ging, hatte ich nur wenige Tage zur Vorbereitung und keine Zeit, die Bücher zu lesen. Ich wollte das machen, falls es zu einer zweiten Runde kommt, aber ich hab den Job direkt bekommen”, erinnert sie sich. Erst als sie sich in verschiedenen Foren Kommentare über ihre Figur Penelope durchlas, habe sie gemerkt, dass diese in Wahrheit Lady Whistledown ist. “Als ich das gesehen habe, dachte ich nur: Nein, nein, nein, nein – das kann nicht stimmen,” fügt sie hinzu.

Doch wusste der Rest des Casts von Lady Whistledowns Identität? “Manche hatten schon alle Bücher gelesen. Die wussten es, aber es hat Spaß gemacht, den Leuten davon zu erzählen, die es noch nicht wussten”, erklärt die 33-Jährige. Sie habe nicht willkürlich gespoilert, aber das Geheimnis gerne für alle gelüftet, die es wissen wollten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel