Sebastian Pannek: Gefährlicher Unfall! Er brauchte Erste Hilfe

"Klaffende Wunde"

Sebastian Pannek hatte einen fiesen Garten-Unfall! Seine Frau Angelina musste alles mit ansehen und half ihm ihm zum Glück geistesgegenwärtig …

Der ehemalige Rosenkavalier meldete sich jetzt aus dem Krankenhaus und berichtete seinen Fans von der Verletzung!

Sogar Erste Hilfe und die Ambulanz benötigte der Ex-“Bachelor”…

Ex-“Bachelor” Sebastian Pannek schockt seine Fans – er musste mit einer fiesen Verletzung per Notarzt ins Krankenhaus!

Sebastian Pannek: “Hatte eine Flex im Bein stecken”

Große Sorge um den Ex-Rosenkavalier Sebastian Pannek! In seiner Instagram-Story meldete er sich überraschend aus dem Krankenhaus und versetzte seine Fans in Panik

Wie soll ich das jetzt nicht so dramatisch ausdrücken? Ende vom Lied war: Ich hatte eine Flex im Bein stecken“, erklärte Sebastian seinen Followern den Grund. Wie bitte?

Der Vater eines kleinen Sohnes und Mann von Angelina Pannek hatte Glück, dass seine Liebste direkt den Stecker zog: “Sie war glücklicherweise direkt in der Nähe. Und naja, dann hatte ich halt eine klaffende Wunde.

Sie musste den Unfall ihres Mannes demnach mit ansehen – für die ehemalige “Bachelor”-Teilnehmerin und Reality-TV-Beauty sicher ein großer Schock!

Sogar Erste Hilfe habe er dringend benötigt, so Sebastian …

Da er schon schhwer verletzt worden sei, musste er natürlich auch vor Ort so ruhigl wie möglich liegen bleiben. 

 “Erste Hilfe, direkt Druckverband und das alles. Ambulanz kam dann auch. Ich war die ganze Zeit bei Bewusstsein.”

Mehr dazu liest du hier:

  • “Bachelor” Sebastian & Angelina Pannek: Bittere Abfuhr von RTL
  • Sebastian Pannek: Der Ex-“Bachelor” packt aus!
  • “Der Bachelor”: Liebes-Aus hinter den Kulissen

Sebastian Pannek: Not-OP im Krankenhaus!

Dann wurde ich natürlich operiert. Also das musste natürlich dann alles genäht werden” berichtet Sebastian seinen Fans via Instagram.

Acht Zentimeter mussten demnach genäht werden, die Wunde sei aber komplett offen und sehr tief gewesen. Wie Sebastian seinen Fans noch mitteilt, habe das Garten-Gerät glücklicherweise knapp seine Adern und Venen verfehlt. 

“Obwohl es eine große Wunde war, war es jetzt nicht so, dass … also das Blut hat nicht gespritzt – sagen wir es mal so”

Jetzt habe er immer wieder mit Kopfkino und dem Erlebnis zu kämpfen. Noch einmal wird er so eine Flex aber nicht anfassen, das teilt er zumindest ziemlich eindeutig via Instagram mit.

Nach der OP ginge es ihm jetzt den Umständen entsprechend gut und er habe großes Glück gehabt, so der Ex-Bachelor …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel