Prinzessin Eugenie: Nach Skandalfotos – Jack hat einen neuen Job

Erst vor wenigen Wochen sorgten die Bilder von Jack Brooksbank, 35, mit halbnackten jungen Frauen im Arm für Aufsehen. Die Jacht-Partys sind für den Ehemann von Prinzessin Eugenie, 31, jetzt erst einmal Geschichte, denn nach Angaben der "Daily Mail“ wird er die Buchhaltungsfirma seines Vaters George Brooksbank, 72, übernehmen.

Nach Skandalfotos wird Jack Brooksbank jetzt einem bodenständigen Job nachgehen

Der Senior hatte im vergangenen Jahr mit einer schweren Corona-Erkrankung zu kämpfen und verabschiedete sich bereits im Juni in den Ruhestand. Aus Insiderkreisen heißt es, dass Vater George der Auffassung sei, sein Sohn müsse jetzt die Führung übernehmen und eine ernstere Rolle einnehmen, um seine Familie zu unterstützen.

Prinzessin Eugenie mit Baby zuhause Ehemann Jack vergnügt sich mit Models auf einer Jacht

Ob Vater und Sohn tatsächlich den gleichen Plan verfolgen, bleibt offen. Als Jugendlicher besuchte Jack Brooksbank die elitäre Stowe School, die vor allem für ihre horrenden Schulgebühren bekannt ist. Das anschließende Studium gab der junge Mann damals allerdings auf, zog nach London und hielt sich als Kellner über Wasser.

Prinzessin Eugenies Ehemann wird die Buchhaltungsfirma seines Vaters übernehmen

Bis er in einem der Edelrestaurants, in denen er zu dieser Zeit arbeitete, auf Prinz Harry, 36, stieß – seine Eintrittskarte in die Londoner High Society. 2010 kreuzten sich dann die Wege von Jack und Eugenie. Und jetzt heißt es wohl Buchhaltung statt Partys als Markenbotschafter für "Casamigos Tequila“. Ob er seinen Job bei der Tequila-Firma jetzt tatsächlich aufgibt, ist allerdings nicht bekannt.

Verwendete Quellen: bunte.de, vip.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel