Prinz William: Nach dem Tod der Queen! Wird Kates Mann diese Ehre als König verwehrt?

Am Samstag feierte Queen Elizabeth II. ihren zweiten Geburtstag. Zu Ehren der Monarchin wurde auf Schloss Windsor die “Trooping The Colours”-Parade zelebriert. Doch laut einem Medienbericht müsste Prinz William auf diese Ehre später als König verzichten.

Ein Royal zu sein, hat auch seine Vorteile, zumindest wenn man Queen Elizabeth II. ist. Die Monarchin darf jedes Jahr gleich zweimal ihren Ehrentag zelebrieren. Da dürfte sich auch Prinz William auf seine spätere Rolle als König freuen. Weit gefehlt, wie jetzt der “Daily Mirror” vermutet. Demnach könnten die Feierlichkeiten für ihn wohl nur auf einen Tag fallen.

Deshalb feiert Queen Elizabeth II. zweimal Geburtstag

Die Königin wurde am 21. April 1926 geboren. Ihren zweiten Geburtstag zelebriert sie immer am ersten oder zweiten Juni. Wieso eigentlich? Für die doppelten Feierlichkeiten hat sich Edward VII. ausgesprochen. Er wurde am 8. November 1841 geboren. Doch in diesem Monat wollte er wohl nicht feiern, weil das Wetter zu dieser Jahreszeit zu schlecht sei. Deshalb verlegte er “Trooping The Colours” in den Mai oder Juni, weil es dann das Wetter wohl nicht mehr so regnerisch sei.
Der Großvater der Queen, George V. brach mit dieser Tradition, weil er im Juni Geburtstag hatte. Aber George IV. führte die doppelten Feierlichkeiten im Sommer wieder ein, weil er im Dezember geboren wurde. Seine Tochter Queen Elizabeth II. blieb dabei, aber sie verschob den Tag für die Parade auf das Wochenende – aus reiner Bequemlichkeit. Seit 1748 begehen Könige und Königinnen ihren großen Tag mit der “Trooping the Colour”-Parade.

Prinz William in Royal-News: darf Kate Middletons Mann nur einmal Geburtstag feiern?

Diese wird es auch für Prinz William geben. Da er aber am 21. Juni Geburtstag hat, sei es laut dem “Daily Mirror” aber möglich, dass er seinen Ehrentag nur an diesem Tag feiern wird. das könnte auch seinem Sohn, Prinz George dann blühen, weil er ebenfalls im Sommer (22. Juli.2013) geboren wurde. Ob sich der Thronfolger später trotzdem eine zweite Party gönnt, bliebt aber abzuwarten.

Schon gelesen?Tränen-Drama wegen Prinz William! DAS war zuviel für den Thronfolger

Queen Elizabeth II. feierte zweiten Geburtstag mit”Trooping the Colour”-Parade 

 

Mit einer kleineren und coronagerechten Militärparade ist in Großbritannien der 95. Geburtstag von Königin Elizabeth II. gefeiert worden. Statt der traditionell üppigen Geburtstagsparade “Trooping the Colour” wurden die offiziellen Feierlichkeiten zu Ehren der Queen am Samstag wie im Vorjahr mit einer schlichteren Zeremonie auf Schloss Windsor begangen. Gardisten mit ihren roten Uniformen und Bärenfellmützen hielten dabei penibel genau den Corona-Abstand zueinander ein, während sie die Queen mit Parademärschen und der mehrmals gespielten Hymne “God Save the Queen” hochleben ließen. 

In coronafreien Zeiten findet die traditionelle Geburtstagsparade mit Hunderten Soldatinnen und Soldaten sowie vielen Zuschauern in London statt – wegen der Pandemie war das auch diesmal nicht möglich. Bereits der 94. Geburtstag der Queen 2020 war schlichter als üblich auf Schloss Windsor gefeiert worden. Diesmal war die Parade jedoch etwas größer als im Vorjahr: Nach 85 beteiligten Soldaten im Vorjahr waren diesmal fast 275 von ihnen sowie 70 Pferde dabei.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel