Patrick Lindner: Rührende Worte an seine verstorbene Mutter

Vor fünf Jahren verlor Schlagerstar Patrick Lindner (60, “Mittenrein ins Glück”) seine Mutter Hedwig Raab, die im Alter von 89 Jahren starb. An ihrem fünften Todestag richtete Lindner nun via Instagram einige rührende Worte an sie.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

“Heute jährt sich der Tag zum 5ten mal das wir Dich gehen lassen mussten. Wir denken jeden Tag an Dich liebe Mami”, schreibt Lindner zu einem Bild der beiden. Dazu setzte er unter anderem den Hashtag “#missyou”, zu Deutsch “ich vermisse dich” und “#danke”

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

” data-fcms-embed-type=”instagram” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Wie Lindner 2017 in einem Interview mit der Zeitschrift “Pflege & Familie” verriet, hatte er seine Mutter vor ihrem Tod jahrelang selbst versorgt, nachdem sie an Alzheimer erkrankt war. So habe er ihr für drei Jahre “nochmal ein eigenständiges Leben ermöglichen” können. Ein Schlaganfall und eine Verschlechterung ihrer Demenz machten später jedoch eine Pflege rund um die Uhr unumgänglich.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel