Not-OP: Lynyrd-Skynyrd-Gitarrist Gary wurde am Herz operiert

Familie, Freunde und Fans denken ganz fest an Gary Rossington. Der Gitarrist wurde mit seiner Band Lynyrd Skynyrd international bekannt. Vor allem mit ihrem Song “Sweet Home Alabama” aus dem Jahr 1974 katapultierte sich die US-amerikanische Rockband in die Herzen ihrer Fans. Doch jetzt bangt die Community der Musikgruppe um den Lynyrd-Skynyrd-Gitarristen. Nach gesundheitlichen Problemen musste Gary im Krankenhaus am Herzen notoperiert werden.

“Unsere Gedanken und Gebete sind bei Gary Rossington, der sich von einer Notoperation am Herzen erholt”, schrieb die Band auf Instagram. Aktuell befindet sich der Musiker bei seiner Familie. Garys Angehörige sowie er selbst sollen die Band sogar ermutigt haben, während seiner Genesung ohne ihn aufzutreten. “Die Musik heilt uns alle”, betonten die Bandmitglieder. Sie seien auch der Meinung, dass es für die Band und die Fans besser sei, wenn sie die Auftritte spielen und hofften, dass sie bald wieder gemeinsam mit Gary auftreten können.

Bereits vor 44 Jahren musste die Band eine schwere Zeit durchstehen. Die damalige Besetzung von Lynyrd Skynyrd flog gemeinsam von Greenville nach Baton Rouge in Louisiana. Die Maschine stützte ab. Bei dem Unglück kamen der Sänger Ronnie Van Zant, Gitarrist Steve Gaines und Sängerin Cassie Gaines ums Leben. Gary war einer von 20 Überlebenden des Absturzes.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel