Morddrohungen! Jasmin Herren erstattet Anzeige

Der plötzliche Tod von Willi Herren (†45) sorgt auch nach einem Monat noch immer für erhitzte Gemüter. Besonders seine Witwe Jasmin Herren (42), von der er zuletzt getrennt lebte, ist oft Opfer von Anschuldigungen und Vorwürfen. 

Einige der Kommentare gehen sogar so weit, dass Jasmin rechtliche Konsequenzen ziehen musste. Laut RTL liegen dem Sender Facebook-Kommentare vor, in denen Jasmin nicht nur mit Ausdrücken wie “Mörderin” oder “Hurentochter” beleidigt wird, sondern ihr auch explizit Gewalt angedroht wird. “Ich komme zur Ostsee und schlag dich kaputt”, heißt es in einem Kommentar, “ich finde dich Jasmin an der Ostsee, dann gnade dir Gott von uns”, in einem weiteren. Jasmin Herren nimmt diese Drohungen ernst, sie habe wohl auch einen Verdacht, wer hinter dem Profil steckt. Äußern möchte Sie sich dazu jedoch nicht. 

Lesen Sie auch

Zoff um Namen von Willi Herren (†45): Tochter Alessia ist wütend

Lesen Sie auch

Willi Herrens Familie versteckt Trauerkranz von Ehefrau Jasmin

Jasmin Herren wehrt sich gegen Hater

Laut Jasmins Anwältin Yasmin Pellegrino Marcone sei die Polizei bereits eingeschaltet worden: “Ich habe für meine Mandantin wegen der gegen sie gerichteten Morddrohungen bereits Anzeige erstattet. Die polizeilichen Ermittlungen laufen also”, erklärt sie. “Im Strafrecht ermitteln die Behörden selbst nach der Person, die diese Drohungen begangen hat. Im Zivilrecht hat der Bundesgerichtshof einen Auskunftsanspruch gegen Facebook bestätigt, um herauszufinden, wer hinter solchen Drohungen steckt. Hiervon habe ich für Frau Herren ebenfalls Gebrauch gemacht.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel