"Let's Dance"-Kathrin verrät: So hart ist die Tanzkarriere!

Kathrin Menzinger (32) hat es geschafft: Sie hat sich im harten Profitanz-Business durchgekämpft! Die Österreicherin coacht nämlich nicht nur seit 2015 Promis für die beliebte TV-Show Let’s Dance, sie ist unter anderem auch mehrfache Weltmeisterin im Showdance Standard. Aber wie hart ist es eigentlich tatsächlich, als Profi auf dem Tanzparkett Fuß zu fassen? Kathrin sprach jetzt über die knallharten Anfänge ihrer beachtlichen Karriere…

Gegenüber Bild am Sonntag ließ Kathrin jüngst ihren beeindrucken Lebenslauf Revue passieren – und die harte Arbeit, die damit von klein auf verbunden war. “Ich habe schon mit drei Jahren mit Ballett angefangen, ab sechs habe ich mit meinem Bruder mit Turniertanz begonnen”, berichtete sie aus ihrer Kindheit und betonte: “Meine Kindheit hat im Grunde nur in Tanzsälen und Flughäfen stattgefunden, aber ich habe es geliebt!”

Allerdings fordert eine professionelle Tanzkarriere nicht nur Fleiß und Schweiß – sondern auch viel Geld. “Meine Eltern haben für unsere Karriere einen hohen Preis gezahlt. Teilweise kostet ein Trainingstag bis zu 500 Euro, weil Privatstunden so teuer, aber eben nötig sind, um besser zu werden”, erklärte die 32-Jährige. Ganz zu schweigen von den Kosten für Kostüme und Reisen…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel