Katharinas Tränen bei "Die Alm": So war das für ihren Freund

Katharina Eisenblut kamen bei Die Alm direkt ein paar Tränchen. Schon in der ersten Folge des Reality-Formats geriet die ehemalige DSDS-Teilnehmerin mit ihrem Co-Kandidat Ioannis Amanatidis (31) aneinander. Die beiden zofften sich so sehr, dass Katharina weinte, sich unter ihrer Decke verkroch und “Die Alm” sogar verlassen wollte. Ihr Freund Marvin Ventura, der nicht in der Show dabei war, musste all das später an seinem heimischen Fernseher miterleben. Im Promiflash-Interview verriet er jetzt, wie es ihm damit ging.

Marvin stellte zunächst klar, dass er es schön fand, Katharina in der Reality-Sendung zu sehen.Anschließend betonte er jedoch: “Ich kenne das TV-Business und weiß, dass viel geschnitten wird und daher sehe ich das auch aus einem anderen Blickwinkel.” Zu dem Zoff mit Ioannis erklärte er nur, dass er von Anfang an gesehen habe, was für ein “manipulativer und provokanter Kerl” er sei. Er schien wirklich nichts Positives über den ehemaligen Bachelorette-Kandidaten sagen zu wollen: “Er versucht mit den Ängsten anderer zu spielen und dreht jedes Wort herum.”

Scheint, als würde Marvin eindeutig hinter seiner Katharina stehen und froh sein, sie nach diesen Momenten wieder im Arm halten zu können. Katharina findet übrigens nicht, dass sie in der Show überreagiert hat: “Ich lebe und das bedeutet Emotionen haben – sonst lebst du nicht”, erklärt sie Promiflash.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel