"Ja, es gibt ein Mädchen"

Im Liebesleben von Pietro Lombardi, 28, geht es seit ein paar Monaten turbulent zu. Dabei wünscht sich der Musiker nichts anderes als eine harmonische Beziehung, eine Frau an seiner Seite, mit der er glücklich sein und womöglich auch noch weitere Kinder bekommen kann. Zwar ist seine Beziehung zu Influencerin Laura Maria gescheitert, doch ob es wirklich aus ist, steht auf einem anderen Blatt.

Pietro Lombardi und die “Eine”

Im Gespräch mit YouTuber "Leeroy" kommt Pietro Lombardi ganz schön ins Straucheln, als er gefragt wird, ob es gerade eine Frau an seiner Seite gibt. Nachdem er sich von einem kleinen nervösen Lachflash erholt hat, sagt er ganz ehrlich: "Ja, es gibt da ein Mädchen." Um welche Lady es sich handelt? Damit möchte der Sänger natürlich erstmal nicht herausrücken, aber die unbekannte Dame scheint es ihm angetan zu haben. Ob sein Herz noch immer seiner Ex-Freundin Laura Maria gehört? Möglich. Immerhin hatten die beiden in den letzten drei Monaten immer wieder öffentlich betont, einander noch zu lieben. Oder hat gar eine neue Frau sein Herz erobert?

Pietro will eine Familie

Fakt ist, dass sich der Wahl-Kölner noch mehr Kinder, aber vor allem eine Frau an seiner Seite wünscht. Denn wie er im Podcast ehrlich gesteht, fühlt er sich oft einsam. So macht er kein Geheimnis daraus, dass er, wenn er nach Hause kommt, allein ist. Zwar gebe es viele Menschen in seinem Leben, doch am Ende des Tages sei er auf sich gestellt. Dabei wünsche er sich nichts mehr als eine Frau, die es ernst mit ihm meint. Und vielleicht hat er die ja schon gefunden? Er sagt nämlich: "Ich will nicht sagen, dass ich gerade die falsche Frau habe, es gibt nur ein paar Sachen, wo man noch mehr eins werden muss."

Keine PR-Beziehung

Wichtig scheint Pietro zu sein, noch einmal deutlich zu sagen, dass seine Beziehung – vermutlich meint er die zu Laura Maria – kein PR-Gag war. "Ich brauche keine Frau, um erfolgreich zu sein, um im Gespräch zu bleiben." Vielmehr, so betont er, habe er bei ihr das Gefühl gehabt, dass da ein Gefühl war, dass sich etwas entwickelt. Dennoch habe er Angst. Angst davor, an eine Frau zu geraten, die ihn nicht um seiner selbst willen liebt, sondern nur mit ihm zusammen ist, weil er berühmt ist.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel