Ihm ging's schlecht: Alex Hindersmann erklärt seinen Rückzug

Warum hat sich Alexander Hindersmann (33) aus dem Netz zurückgezogen? Der einstige Bachelorette-Kandidat hält seine Fans in den sozialen Medien eigentlich immer auf dem Laufenden – und gewährte ihnen zuletzt auch auf seinen Trips viele Einblicke. Doch in den vergangenen Tagen wurde es auf einmal ruhiger um den Influencer. Warum er sich zuletzt weniger auf Social Media gemeldet hat, erklärt der Reiseliebhaber seinen Followern jetzt.

“Wir starren jeden Tag stundenlang auf unser Smartphone, gucken uns so viel Blödsinn an, beneiden andere Menschen um Dinge, die sie machen und verlieren dabei das eigene Leben aus den Augen. Die eigenen Stärken, Ziele, Träume”, erklärt Alex in seiner Instagram-Story. Er habe die handyfreie Woche genutzt, um zu sich selbst zurückzufinden und sich seiner Stärken und Leidenschaften bewusst zu werden. Der Urlaub habe ihm dabei sehr geholfen.

Doch nicht nur die sozialen Medien wurden Alex zu viel – die Zeit im August sei aus einem bestimmten Grund besonders schwer für ihn: “Gerade der 17. ist nicht immer leicht. Das ist der Todestag von meinem Papa. Mal kann ich da gut mit umgehen und mal kommt vieles wieder hoch”, gibt er preis. Auch nach fünf Jahren müsse er immer noch lernen, mit dem Verlust umzugehen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel