"Ich habe versagt": Justin Timberlake entschuldigt sich bei Ex Britney Spears

  • Justin Timberlake hat sich bei seiner Ex-Freundin Britney Spears entschuldigt.
  • Auch an seine Kollegin Janet Jackson wendete sich der Sänger via Instagram.
  • Timberlake gibt zu, in manchen Momenten nicht richtig gehandelt zu haben.

Mehr Star-News finden Sie hier

Justin Timberlake hat sich bei seiner früheren Partnerin Britney Spears und seiner Kollegin Janet Jackson auf Instagram entschuldigt. Der 40-Jährige erklärte, dass er wisse, in vielen Momenten nicht richtig gehandelt und “von einem System profitiert zu haben, das Frauenfeindlichkeit und Rassismus duldet”.

Es tue ihm leid, dass er in Zeiten seines Lebens mit seinen Taten zu dem Problem beigetragen oder sich etwa nicht für das Richtige eingesetzt habe. Im Speziellen wolle er sich bei Spears und Jackson entschuldigen, weil sie ihm wichtig seien, er sie respektiere “und weil ich weiß, dass ich versagt habe”.

Die Entschuldigung war für Timberlake ein “erster Schritt”

Die Entertainment-Industrie sei “fehlerhaft” und verspreche besonders “weißen Männern” Erfolg. Wegen seiner “Ignoranz” habe Timberlake nicht gemerkt, als dies auch in seinem Leben der Fall gewesen sei. Er wolle aber nie wieder davon profitieren, wenn andere heruntergemacht werden.

Der Sänger wisse, dass er “nicht perfekt” gewesen sei und diese Entschuldigung sehe er als “einen ersten Schritt”, der die Vergangenheit aber nicht ungeschehen mache.

Britney Spears hegt keinen Groll gegen Justin Timberlake

Anfang Februar war in den USA die Dokumentation “Framing Britney Spears” veröffentlicht worden, in der auch die Beziehung von Timberlake und Spears, die zwischen 1998 und 2002 ein Paar waren, teils thematisiert wird. “Britney hegt keinen Groll gegen Justin wegen etwas, das er gesagt oder getan hat”, hatte ein Insider kurz darauf angeblich dem US-Magazin “Us Weekly” verraten. Die Sängerin vertrete demnach die Meinung, dass sie und Timberlake “jung und verliebt” gewesen seien und “beide dumme Dinge getan” hätten, “als sie zusammen waren”.

Timberlake und Jackson waren hingegen der Mittelpunkt einer Kontroverse, die unter dem Namen “Nipplegate” bekannt wurde. Während eines gemeinsamen Auftritts in der Halbzeitpause des Super Bowl im Jahr 2004 riss Timberlake Jackson einen Teil ihres Kostüms ab. Dabei wurde die Brust der Sängerin entblößt.

Amtseinführung: Lady Gaga und weitere Stars singen für Joe Biden

 © 1&1 Mail & Media/spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel