Herzogin Meghan & Prinz Harry: Baby-Name löst im Netz Empörung aus

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Baby-Name löst im Netz Empörung aus

Lilibet Diana: Dieser Baby-Name sorgt für Empörung

Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) schweben im 7. Elternhimmel. Die royalen Aussteiger sind am 4. Juni zum zweiten Mal Eltern geworden. Denn an diesem Tag erblickte ihre Tochter Lilibet ‘Lili’ Diana das Licht der Erde. Nun schaut die ganze Welt nach Santa Barbara, wo die Ex-Royals seit dem „Megxit“ auf einem traumhaften Anwesen leben. Insbesondere der bedeutungsträchtige Name von Archies (2) Schwester ist in aller Munde – denn er spaltet das Netz.

Anhaltende Spannungen im Königshaus

Auf der einen Seite ist Lilibet Dianas Name eine zarte Hommage an die Queen, die sich als Kind Lilibet nannte, weil sie ihren vollen Namen nicht aussprechen konnte. Auf der anderen Seite zollen Meghan und Harry der verstorbenen Lady Diana mit dem Zweitnamen ihrer Tochter Tribut. Die Erklärungen liegen zwar auf der Hand, weniger kompliziert wird es dadurch aber nicht. Denn alles, was Meghan und Harry tun und sagen unterliegt strengster Beobachtung. Grund dafür ist der öffentliche Austritt aus dem britischen Königshaus und das Enthüllungsinterview mit Talk-Masterin Oprah Winfrey. So wird nun auch jedes Detail der freudigen Baby-News akribisch unter die Lupe genommen. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Spannungen zwischen dem Ehepaar und den Royals wirkt die Namensgebung auf viele Online-User unauthentisch. Ein Blick auf Twitter macht die Empörung deutlich.

Herzogin Meghans & Prinz Harrys Tochter Lili ist da!

„Sie könnten sie genauso gut Goldesel nennen"

„Natürlich haben sie die Namensherkunft erklärt, nur für den Fall, dass man nicht wusste, wie sie die königliche Familie ehren”, schreibt ein Twitter-Follower zynisch. „Sehr kalkuliert”, findet ein anderer. „Sie könnten sie genauso gut Goldesel nennen”, wettert ein User, der den Zweifach-Eltern Profitgier vorwirft. Jemand anderes bringt das Problem auf den Punkt, indem er schreibt: „Nach all dem Kummer, den sie ihrer Majestät bereitet haben, benutzen sie also ihren Kosenamen. Sie haben keinen moralischen Kompass.”

Die Entscheidung ihre Tochter nach der „rassistischen Royal Family“ und insbesondere der Queen zu benennen, die diesen Rassismus angeblich zügellos wuchern ließ und Schmerz und Leid innerhalb der Familie zuließ, hinterlässt viele User fassungslos. Auf offizieller Seite blieben solche Reaktionen allerdings aus: Die Royals sind angeblich „entzückt“ über den Nachwuchs. (lkr)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel