Herzogin Meghan: Ärger um ihre Kinder! Will Papa Thomas sie verklagen? | InTouch

Wie bitter! Flattert Herzogin Meghan etwa bald eine Klage von Papa Thomas ins Haus?

Schon lange hofft Thomas Markle darauf, dass seine Tochter ihm verzeiht und ihn endlich an ihrem Leben teilhaben lässt. Doch darauf wartet er bisher vergeblich. Herzogin Meghan ist wahnsinnig wütend auf ihren Papa und möchte nichts mehr mit ihm zu tun haben. Deshalb hat der Rentner seine beiden Enkelkinder Archie und Lilibet bis heute auch nicht kennenlernen dürfen.

Damit haben Herzogin Kate und Prinz William sicherlich nicht gerechnet! Ein Palastmitarbeiter packt nun ganz unverblümt über das royale Paar aus…

Will Thomas Meghan verklagen?

In einem Interview mit “Sunrise” verrät Thomas nun, dass ihm mehrere Anwälte angeboten haben, ihn kostenlos zu vertreten. Doch kann er sich wirklich vorstellen, seine eigene Tochter zu verklagen, um seine Enkelkinder zu Gesicht zu bekommen?

“Ich habe Angebote von mehreren Anwälten pro bono erhalten, wir haben das Recht, unsere Enkelkinder zu sehen”, erklärt der 77-Jährige. Allerdings sei eine Klage für ihn keine Option. “Für mich ist das so, als würde man daraus eine Art Spiel machen und sie als Spielfiguren verwenden. Ich werde nicht klagen, um sie zu sehen, weil ich denke, dass ich sie dadurch benutzen würde und ich möchte nicht, dass Harry und Meghan dasselbe tun.”

Thomas verfolgt lieber einen anderen Plan und will warten, bis seine Enkelkinder etwas größer sind. Vielleicht möchten sie ihren Opa dann ja selbst kennenlernen. Und diesen Wunsch wird Mama Meghan ihnen sicherlich nicht abschlagen…

Darüber sprach die ganze Welt! Das waren die größten royalen Skandale aller Zeiten:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel