Französische Schauspielerin Nathalie Delon ist tot

Trauer um Nathalie Delon. Die französische Schauspielerin und Regisseurin ist mit 79 Jahren verstorben, wie ihr Sohn auf seinem Instagram-Profil bestätigt.

Auf Instagram postete Anthony Delon, der beruflich in die Fußstapfen seiner Eltern tritt und auch Schauspieler ist, die Worte “R.I.P Maman” (auf deutsch: Ruhe in Frieden, Mama) in Weiß auf schwarzem Grund.

Nathalie Delon wurde 1967 mit dem Thriller “Der eiskalte Engel” bekannt. Darin spielte sie an der Seite von Alain Delon, mit dem sie in den Sechzigerjahren verheiratet war. Aus der Beziehung stammt auch Sohn Anthony, eine Tochter hat sie aus ihrer ersten Ehe.

Sie war auch als Regisseurin und Drehbuchautorin tätig

1972 spielte Nathalie Delon unter anderem in dem Thriller “Blaubart” des amerikanischen Regisseurs Edward Dmytryk und 1974 in der Komödie “Haben Sie Interesse an der Sache?”. Nathalie Delon arbeitete auch als Regisseurin und Drehbuchautorin. Zuletzt hatte Nathalie Delon 2009 in einem Film mitgewirkt.

August 1967: Nathalie und Alain Delon innig.(Quelle: AFP/dpa)

  • “Schwarzwaldklinik”-Star: TV-Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau ist tot
  • Fischbachers Schwester: ”Tut weh, nicht zu wissen, was mit Siegfried passiert”
  • Wieder zu Hause: Armin Mueller-Stahl auf dem ”Weg der Genesung”

Delon wurde als Francine Canovas 1941 in Oujda in Marokko geboren und kam Anfang der Sechzigerjahre nach Paris. Dort verliebte sich Alain Delon in die junge Frau, für die er schließlich Romy Schneider verließ. Die beiden gingen gemeinsam in die USA, trennten sich aber bald. Verheiratet waren sie von 1964 bis 1968 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel