Elon Musk offenbart im TV: Er leidet am Asperger-Syndrom

Elon Musk (49) sorgt mit einer unerwarteten Enthüllung aus seinem Privatleben für Aufsehen. Der Tesla-Chef führte die Zuschauer am vergangenen Wochenende als Gastmoderator durch die beliebte US-Show “Saturday Night Life“. Diese Bühne nutzte der erfolgreiche Unternehmer, um im TV ein sehr intimes Detail von sich preiszugeben: Der gebürtige Südafrikaner offenbarte zu Beginn der Sendung, dass bei ihm das Asperger-Syndrom diagnostiziert wurde.

“Ich schreibe übrigens heute Abend Geschichte als erster Mensch mit Asperger, der SNL moderiert”, verkündete Elon in dem NBC-Format. “Oder zumindest der erste, der es zugibt”, fügte er hinzu. Tatsächlich hat etwa auch Dan Aykroyd (68), der 2003 als Moderator durch die Show führte, das Syndrom. Dabei handelt es sich um eine autistische Entwicklungsstörung, die unter anderem mit einem eingeschränkten Einfühlungsvermögen und Schwierigkeiten bei der sozialen Interaktion einhergeht.

“Ich habe das elektrische Auto neu erfunden und will Menschen in Raketen zum Mars schicken. Wie könnt ihr denn glauben, ich wäre ansonsten ein völlig normaler Mensch?”, erklärte Elon am vergangenen Samstag dem Publikum. Er poste oder sage manchmal merkwürdige Dinge – “das ist einfach, wie mein Gehirn tickt.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel