DSDS: Mega-Zoff um Kandidatin Katharina

"Die macht nur Show und nervt"

Sie gehört zu den polarisierendsten DSDS-Kandidatinnen: Katharina Eisenblut.

Im Recall kam es zum Eklat zwischen Katharina und ihren Gruppenmitgliedern Giuseppina, Lara und Olga. Doch damit nicht genug, denn neben Pop-Titan Dieter Bohlen zeigten sich auch die DSDS-Zuschauer genervt von der Sängerin …

… trotz all der Kritik durfte sich Katharina am Ende aber dennoch über eines der begehrten Tickets für den Recall auf Mykonos freuen.

Auch der DSDS-Recall sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Ein Grund dafür ist unter anderem Kandidatin Katharina Eisenblut!

Eklat um DSDS-Kandidatin Katharina

Es scheint, als stünde die aktuelle DSDS-Staffel unter keinem guten Stern: Neben dem Eklat um Ex-DSDS-Juror Michael Wendler sorgt auch so manch eine Jury-Entscheidung für Kopfschütteln bei den Zuschauern. Weil Kandidaten wie Claudia Haas oder Shada Ali trotz offensichtlich fehlendem Gesangstalent in den Recall geschickt wurden, ernteten Dieter Bohlen und Co. einen heftigen Shitstorm.

Doch auch eine DSDS-Kandidatin, die sehr wohl singen kann, bringt derzeit viele Fans auf die Palme: Katharina Eisenblut. Schon während des Castings berichtete die leidenschaftliche Sängerin der Jury von ihrer Lebensgeschichte – und zog damit damals prompt den Unmut von Jurorin Maite Kelly auf sich.

Aber auch mit ihren Konkurrentinnen scheint sich die DSDS-Kandidatin nicht sonderlich gut zu verstehen – im Gegenteil: Im Kampf um einen der letzten Plätze für den Recall auf Mykonos arbeitete Katharina lieber allein, statt auf Teamwork zu setzen:

In Sachen Performance habe ich mich allein vorbereitet. Mit den Mädels hatte das nicht viel zu tun. (…) Also ich arbeite gegen niemanden. Jeder arbeitet für sich selbst. Ich habe keine Lust, dass wir verglichen werden.

Mehr zu DSDS liest du hier:

  • DSDS: Recall-Eklat um die goldene CD von Michael Wendler! 

  • DSDS-Shada Ali: Heftige Fake-Vorwürfe! “Er wird dafür bezahlt!”

  • Maite Kelly: Neue Vorwürfe gegen die DSDS-Jurorin

 

 

Oha! Am Ende konnte Katharina Eisenblut die DSDS-Jury aber trotz allem Drama überzeugen und durfte sich gemeinsam mit 26 anderen Kandidaten über ein Ticket für den Auslands-Recall nach Mykonos freuen.

“Deutschland sucht den Superstar” läuft immer samstags um 20:15 Uhr auf RTL und jederzeit bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel