Die Töchter als Vorbild: Kris Jenner steigt ins Beauty-Business ein

Kris Jenner (65, “Keeping Up with the Kardashians”) scheint ihr Unternehmertum ausweiten zu wollen. Laut US-Promiportal “TMZ” hat die Mutter von Kim Kardashian (40) Markenunterlagen eingereicht, mit denen sie sich gleich mehrere Namen für womöglich künftige Beauty-Linien sichern lassen möchte. Die Rede ist von “Kris Jenner Beauty”, “Kris Jenner Skin” und “Kris Jenner Skincare”.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Eine offizielle Ankündigung, dass die 65-Jährige ins Beauty-Geschäft einsteigen möchte, gibt es bislang noch nicht. Wie das Portal jedoch berichtet, soll Jenner mit den Unterlagen eine breite Palette von Produkten abgedeckt wissen. Demnach plane sie offenbar neben Pflegeprodukten auch Düfte und Kosmetika. Inspiration sowie Tipps kann sich die Sechsfach-Mutter von ihren Töchtern holen. Vor allem Kylie Jenner (23) und Kim Kardashian besitzen mittlerweile wahrhaftige Beauty-Imperien.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel