Danny DeVito: Seine Rolle in ‘Schnappt Shorty’ war ihm wie auf den Leib geschrieben

Danny DeVito: Seine Rolle in ‘Schnappt Shorty’ war ihm wie auf den Leib geschrieben

Danny DeVito findet, dass die Figur, die er in ‘Schnappt Shorty’ auf der großen Leinwand spielt, ihm selbst am nächsten kommt.

Der 76-jährige Schauspieler spielte in Barry Sonnenfelds Komödie von 1995 die Rolle des Schauspielers Martin Weir an der Seite von John Travolta, Gene Hackman und Rene Russo und empfand es als einfach, die Figur zu spielen.

“Bei Martin habe ich versucht, ganz ich selbst zu sein. Von meinen ganzen Filmen ist dies der Charakter, der mir als Person am nächsten kommt. Ich habe Martin auf niemanden aufgebaut, es war nur das, was im Drehbuch stand, das wirklich gut von Scott Frank geschrieben wurde. Es war ein großer Spaß”, erinnert sich der Hollywood-Star. Danny erinnerte sich auch an die Schwierigkeiten, die er hatte, Hackman – der in dem Streifen den verschuldeten Filmproduzenten Harry Zimm spielte – zu überreden, eine Nachtszene zu drehen. In einem Interview mit der Zeitung ‘The Guardian’ fügt er hinzu: “Barry wollte, dass Gene Hackman Harry Zimm spielt. Aber es gab eine Nachtszene in dem Film und er sagte, er arbeite nicht nachts. Ich sagte: ‘Es ist nur eine Szene. Wir machen es ganz schnell und bringen dich bis Mitternacht raus.’ Er sagte: ‘Nein, ich arbeite nicht nachts.’ Doch Barry bestand darauf, dass es eine Nachtszene sein musste, und ich überzeugte Gene schließlich davon, es zu machen, aber er sagte: ‘Du hast nur eine Nacht.'” Der ‘Matilda’-Star erzählt weiter: “Während des Nachtdrehs habe ich viel mit Hackman rumgehangen, weil ich nicht wollte, dass er unruhig wird und geht. Ich glaube, wir sind über Mitternacht hinausgegangen, aber er war ein guter Kerl und hat durchgehalten. Einige Wochen später ging ich mit Barry in den Schneideraum. Ich sagte: ‘Wo ist die Nachtszene?’ Er sagte: ‘Oh, die hat nicht funktioniert, also habe ich sie rausgeschnitten.’”

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel