Angelina Pannek bereut "Playboy"-Shooting

Nach “Der Bachelor” tingelte sie durch das Dschungelcamp und “Das Sommerhaus der Stars”: Angelina Pannek. Zwischendrin absolvierte sie noch ein Shooting beim “Playboy” – und zeigt sich davon nun rückblickend wenig begeistert.

In einer Fragerunde auf Instagram sagte Pannek auf eine entsprechende Frage: “Es war für mich keine schöne Erfahrung, da ich mich vor Ort sehr unwohl gefühlt habe. Ich würde es nie mehr tun.” Details zu den Gründen, ob es am Set, dem Fotografen oder der Crew vor Ort lag, verriet die heute 29-Jährige indes nicht.

Von einer TV-Show in die nächste

Angelina Pannek, geborene Heger, wurde 2014 durch ihre Teilnahme an der Kuppelshow “Der Bachelor” bekannt. Sie schaffte es beim damaligen Junggesellen Christian Tews bis ins Finale. Ein Jahr später nahm sie am Dschungelcamp teil, das sie jedoch vorzeitig verließ. Mit Rocco Stark, mit dem sie ein halbes Jahr lang zusammen war, versuchte sie es 2016 in “Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare”, schied jedoch als erstes Paar aus. 

  • Sie waren acht Jahre verheiratet: Barbara Becker über Ehe mit Boris
  • Schwangeres Model : Nackt oder nicht? Rebecca Mir sorgt für Diskussionen
  • “Auf dich, mein Begleiter” : Dunja Hayali mit seltenem emotionalen Posting

Heute ist sie mit dem 34-jährigen Sebastian Pannek verheiratet. Er trat als “Bachelor” im Jahr 2017 für RTL vor die Kameras. Im Juni 2020 kam ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt. Den Sohn will das Paar nach eigenem Bekunden aber weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraushalten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel