Andreas & Caro Robens: Seitenhieb gegen Danni Büchner

Das "Goodbye Deutschland"-Paar eröffnete sein zweites "Iron Diner"

Caro und Andreas Robens sprachen im Interview mit der “Bild” jetzt über die erfolgreiche Eröffnung ihres zweiten “Iron Diners” auf Mallorca, dass sie in Danni Büchners ehemaliger “Faneteria” eröffneten. Einen Seitenhieb gegen die Vormieterin konnte sich der 56-Jährige offenbar nicht verkneifen …

Ende März wurde bekannt, dass Caro und Andreas Robens die neuen Mieter der ehemaligen “Faneteria” sind. Die Kneipe war der Lebenstraum von Entertainer Jens Büchner (†49). Nach dessen Krebstod führte Witwe Danni Büchner das Lokal alleine weiter.

Bei den Renovierungsarbeiten präsentierten sich Andreas und Caro Robens dann ausgerechnet vor einem Gemälde von Jens und Danni. “Der Gipfel der Respektlosigkeit”, wütete Dannis Ex Ennesto Monté anschließend im Netz.

Vergangenes Wochenende (29. Mai) feierten Caro, 42, und Andreas Robens, 56, endlich die Eröffnung ihres “Iron Diners“ – ein voller Erfolg, wie sie gegenüber “Bild” verrieten. Doch das ist längst nicht alles, was sie der Zeitung zu sagen hatten, denn es ging auch um Danni Büchner, 43 …

Andreas & Caro Robens eröffneten “Iron Diner” – und schießen gegen Danni Büchner

Auf diesen Moment hatten Andreas und Caro Robens so lange hingearbeitet: Ende März wurde bekannt, dass die “Sommerhaus der Stars”-Sieger die neuen Mieter von Danni Büchners ehemaliger Fan-Kneipe “Faneteria” sind. Aus ihren Plänen für das Lokal in Cala Millor auf Mallorca machten sie keinen Hehl, ein zweites “Iron Diner” sollte dort einziehen, wo einst Entertainer Jens Büchner (†49) seine Fans bewirtet hatte.

Trotz aller Freude über die rege besuchte Eröffnung konnte sich Andreas Robens einen Seitenhieb gegen die ehemalige Besitzerin des Lokals offenbar nicht verkneifen. Der 56-Jährige behauptete gegenüber der “Bild” nämlich, dass Danni Büchner die einstige “Faneteria” nicht gerade sauber hinterlassen hätte:

Sagen wir mal so: sauber sieht anders aus. Sie sind natürlich überstürzt da raus, haben nur das Nötigste mitgenommen. Es war halt noch eine Menge zu machen, aber das ist öfter so, wenn man ein Lokal übernimmt. Allerdings würde ich so ein Lokal besenrein überlassen.

Autsch! Vorwürfe, die Danni Büchner nicht sonderlich gefallen dürften. Dass die Mallorca-Auswanderer generell nicht gerade gut aufeinander zu sprechen sind, das wurde schon kurz nach der Übernahme der “Faneteria” durch die Robens deutlich. Auf einem Foto zeigten sich die Bodybuilder bei den Renovierungsarbeiten des Lokals – hinter ihnen das Porträt, das Danni Büchner – mit gemalten Vampirzähnen – gemeinsam mit ihrem verstorbenen Mann Jens zeigte.

Mehr zu den Robens liest du hier:

  • Caro Robens & Co: Drama um die Mallorca-Stars

  • Andreas & Caro Robens: “Goodbye Deutschland”-Aus?

  • Andreas & Caro Robens: Trennung – und Neustart

 

Andreas & Caro Robens: Danni Büchner erschien nicht zur Eröffnung

Für die 43-Jährige und ihre Familie ein respektloses Verhalten, Dannis Tochter Jada schoss wenig später bei Instagram gegen Andreas und Caro Robens, selbst Ex-Freund Ennesto Monté bezog klar Stellung und wetterte öffentlich gegen das Paar.

Zur Eröffnung sei Danni Büchner aber trotz aller Differenzen eingeladen gewesen, sei jedoch nicht erschienen:

Wir haben die Büchner-Familie zu unserer Eröffnung eingeladen, gekommen sind sie nicht. Sie könnten ja jederzeit kommen und wenn nicht, dann bleiben sie halt weg. Ich glaube nicht, dass Daniela Büchner kommt, aber wenn, dann bestimmt mit ihrem Freund, die sind doch wieder zusammen oder doch wieder nicht?,

so der 56-Jährige.

 

https://www.instagram.com/p/CPhrM-_lnme/

 

Statt Danni Büchner kamen aber immerhin “Sommerhaus”-Kollege Andrej Mangold und Schlagersänger Stefan Stürmer in das neue “Iron Diner” und zeigten sich begeistert von dem Konzept von dem gesunden Fast-Food: “Die beiden sind da echt auf eine Marktlücke gestoßen. Auch in Deutschland ist mir nicht bekannt, dass es Läden mit einem gesunden Fast-Food-Konzept gibt“, so der ehemalige Bachelor im Gespräch mit “Bild”.

Wer weiß: Vielleicht möchte sich Danni Büchner irgendwann ja doch noch einmal selbst davon überzeugen …

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel