Maite Kelly: Für ihren großen Hit klingelte sie Roland Kaiser aus dem Bett

  • Roland Kaiser und Maite Kelly schufen 2014 einen Duett-Hit für die Ewigkeit
  • “Warum hast du nicht nein gesagt” wurde inzwischen mit Platin ausgezeichnet.
  • In einem Interview bedankt sich Kelly bei Kaiser für ihre zweite Karriere.

Zwölf Wochen lang hielt sich das Duett “Warum hast du nicht nein gesagt” nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2014 in den Charts. Mehr als 129 Millionen Mal wurde das dazugehörige Video bislang bei YouTube abgerufen. Erst kürzlich wurden Maite Kelly und Roland Kaiser für den anhaltenden Erfolg des Songs mit dem Platin-Status für 400.000 verkaufte Einheiten geehrt.

Dieser Mega-Erfolg hat das Gesangs-Duo fest zusammengeschweißt. In einem Interview mit “Meine Schlagerwelt” bekunden die beiden nun ihre gegenseitige Wertschätzung.

“Roland Kaiser hat an mich als Songwriterin geglaubt und dadurch hab ich an mir selbst entdeckt, dass ich so erfolgreiche deutsche Texte schreiben kann”, schwärmt Maite Kelly im Interview mit dem MDR-Portal. Weiter wird auch erklärt, wie die Zusammenarbeit bei “Warum hast du nicht nein gesagt” zustande kam.

Kelly bedankt sich bei Kaiser, Kaiser bedankt sich bei Kelly

Demnach habe die heute 41-jährige Maite Kelly an einem Tag im Jahr 2014 zu früher Morgenstunde bei Roland Kaiser angerufen, um ihn von ihrer Song-Idee zu überzeugen. “Es ist halb 8, Maite”, habe Roland Kaiser damals schlaftrunken am Telefon geantwortet. Doch Maite Kelly ließ sich nicht abwimmeln: “Das ist egal. Du musst das unbedingt hören” – und der Kaiser hörte zu.

Der weitere Weg des Liedes ist die bekannte Erfolgsgeschichte. Tatsächlich war es aber genau dieser Titel, der Maite Kelly den endgültigen Durchbruch im deutschsprachigen Schlager bescherte. Die Sängerin ist sicher: “Ohne Rolands Glauben an mich wäre ich nie diese Künstlerin und würde in Arenen spielen dürfen.” Roland Kaiser, der 68-jährige Gentleman des deutschen Schlagers, reagiert auf die Würdigung seiner Kollegin charmant und bescheiden, wie man ihn kennt. Er sei Maite Kelly seinerseits “unendlich dankbar”. “Es ist ihr Song, sie hat ihn komponiert und getextet.”(tsch)

 © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel