Florian Silbereisen hofft auf baldiges Comeback von Helene

Florian Silbereisen (39) fiebert auf das Comeback von Helene Fischer (36) hin. 2019 hatte sich die Schlagersängerin dazu entschieden, eine kreative Pause einzulegen. Nach ihrer Bühnenpause wollte sie im vergangenen Jahr erstmals wieder ein reguläres Konzert geben. Aufgrund der Pandemie fiel der Auftritt allerdings ins Wasser und auch der Nachholtermin musste verschoben werden. Erst im kommenden Jahr bekommen die Helene-Fans wieder eine Kostprobe ihrer Gesangskünste. Ihr Ex-Mann Florian vermisst die Blondine auf der Bühne offenbar ganz besonders.

In der Sendung “Schlagercountdown”, die am Wochenende in der ARD lief, blickte der Moderator auf emotionale Momente mit der gebürtigen Russin zurück und zeigte seinen Zuschauern so einige Ausschnitte aus alten Konzerten. Vor allem der Überraschungsbesuch seiner Ex-Partnerin rund ein Jahr nach Bekanntwerden ihrer Trennung bleibe ihm bis heute in Erinnerung. “Das war für mich der emotionalste Moment in all meinen Shows. Da haben mich die Gefühle übermannt, ich war so unglaublich gerührt. Das war der Wahnsinn”, schwärmte er. Jetzt hoffe er, dass es Auftritte wie diesen auch in naher Zukunft wieder geben wird.

Dass sich das frühere Liebespaar auch heute noch sehr nahe steht, ist kein Geheimnis. Im DSDS-Halbfinale 2020 war der Das Traumschiff-Darsteller als Ersatzjuror dabei und schwärmte während der Sendung in den höchsten Tönen von Helene. Paulina Wagner eröffnete die Show mit “Unser Tag” von der 36-Jährigen und kam laut Florian nicht an das “perfekte” Original ran.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel