Triell-Talk mit Frauke Ludowig & Nikolaus Blome: Das sagen die Promis zu den Kandidaten

Frauke Ludowig & Nikolaus Blome talken mit prominenten Gästen

Konnte einer der Kanzler-Kandidaten die prominenten Talk-Gäste überzeugen? Nach dem Triell analysierten Moderatorin Frauke Ludowig und RTL-Politikchef Nikolaus Blome zusammen mit Moderator Günther Jauch, “Let’s Dance”-Star Motsi Mabuse, Moderator Micky Beisenherz und Influencerin Louisa Dellert die Auftritte der Kandidaten. Das sagen zu Annalena Baerbock (Grüne), Armin Laschet (Union) und Olaf Scholz (SPD).

Jauch sieht„Angst vor dem Wähler“

Moderator Günther Jauch sah keinen klaren Sieger in dem Triell. Auf die Frage, welche Kandidatin bzw. welcher Kandidat ihm am besten gefallen habe, antwortete Jauch: “Das ist ganz schwer zu beantworten. So richtig gut gefallen, hat mir eigentlich niemand von den Dreien. Da kam sehr viel Erwartbares, da wurde sehr stark taktiert, es wurden klare Positionen sehr oft vermieden.”

+++ So lief das Kanzler-Triell mit Baerbock, Laschet und Scholz +++

Jauch hatte das Gefühl, dass Baerbock, Laschet und Scholz den Bürgern nichts zumuten wollen. “Alles soll möglich sein, alle wollen Volkspartei sein.”, so Jauch. “Keiner ist mehr bereit bittere Wahrheiten zu sagen, weil sie alle Angst vor dem Wähler haben.”

Laschts Schlusswort entzaubert Micky Beisenherz

Moderator Micky Beisenherz fand den Auftritt von Armin Laschet als solide, aber: ” Für mich hat er sich erst mit dem Schlusswort komplett entzaubert. Als er plötzlich den Wind der Veränderung anstimmte, der ihm ins Gesicht bläst und er nur auf die Standhaftigkeit verwies, die Beständigkeit, der Markenkern der CDU”, so Beisenherz über den Spitzenkandidaten der Union und ergänzt weiter: “Beständigkeit ist aber derzeit kein Wert mehr an sich. Anstatt zu sagen, ich nehme den Wind, setze das Segel und gebe Vollgas, heißt es einfach, ich bleibe einfach im Wind stehen und dann weht der halt einfach so lange an mir vorbei bis die ganze Zukunft an mir vorbei gegangen ist.” Auch Olaf Scholz konnte ihn nicht überzeugen. (udo)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel