Abschied von GZSZ-Star Diana Staehly: „Melanie verlässt als Böse die Serie!“

Premiere für Diana: Sie stirbt den Serientod

Als Koma-Patientin und als verschollene Ehefrau kam GZSZ-Rolle Melanie (Diana Staehly) in den Kiez, um wenige Wochen später als Entführerin die Serie auf dramatische Weise zu verlassen. Denn nachdem Melanie Katrin (Ulrike Frank) und Tobias (Jan Kittmann) ihrem Schicksal in der brennenden Scheune überlassen hat, flüchtet sie mit dem Auto und stirbt. Für Schauspielerin Diana eine echte Premiere, denn noch niemals zuvor ist sie im TV den Serientod gestorben. Wie sie die letzte Szene ihrer Rolle Melanie erlebt hat und was Diana am meisten vermissen wird, das erfahren Sie im Video.

Diana Staehly: "Ich verabschiede mich viel netter, als meine Rolle!"

Wenn Diana über ihre Zeit am GZSZ-Set nachdenkt, dann ist ihr vor allen Dingen eines in Erinnerung geblieben, dass tolle Team. “Es ist ein super Team, sowohl vor, als auch hinter der Kamera. Und bei diesem Pensum, vor dem ich schon ganz schön Respekt hatte, sind alle total freundlich und entspannt”, so die Schauspielerin im Interview. Eine Sache ist Diana dann aber doch noch sehr wichtig, denn während ihre Rolle “im Bösen die Serie verlässt”, sieht das bei der 43-Jährigen ganz anders aus. “Ich verabschiede mich viel netter, als meine Rolle”, lacht sie.

Mehr GZSZ-Highlights gibt es hier zu sehen:



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel