"Um Himmels Willen" wieder top

Berlin (dpa) – Die vorletzte Episode des ARD-Serienklassikers “Um Himmels Willen” hat am Dienstagabend 4,14 Millionen vor dem Bildschirm versammelt. Das entsprach 15,3 Prozent Marktanteil für das Erste und die 259. Folge der Nonnenserie ab 20.15 Uhr.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • “Frühstücksfernsehen”-Star : Alina Merkau verrät Babygeschlecht
  • “Immer wieder herzlich willkommen”: Gleich Coaches verlassen “The Voice of Germany”
  • Familie: Kim Kardashian gratuliert Kanye zum Geburtstag
  • Familie: Kim Kardashian gratuliert Kanye zum Geburtstag

RTL kam mit der Kuppelsoap “Bauer sucht Frau – Gerald & Anna im Babyglück” auf 2,76 Millionen Zuseher (10,3 Prozent). ZDFneo erreichte mit der Krimiwiederholung “Marie Brand und die Spur der Angst” aus dem Jahr 2016 im Schnitt 1,75 Millionen (6,4 Prozent), das ZDF-Hauptprogramm mit der Doku “ZDFzeit: Deutschlands Sportstars – Siege, Krisen, Emotionen” weniger: nämlich 1,65 Millionen (6,1 Prozent).

Die ProSieben-Rankingshow “Darüber staunt die Welt – Die schrägsten Job-Pannen” hatte 1,23 Millionen Zuschauer (4,8 Prozent), die Sat.1-Reportagereihe “112 Notruf Deutschland” 1,15 Millionen Zuschauer (4,3 Prozent)

Unterhaltung

Daniela Katzenberger spricht über Schock beim Frauenarzt

Pinar Atalay wechselt zu RTL

So geht es Frank Otto nach der Trennung von Nathalie Volk

Silvia Wollny äußert sich zu Fremdgehgerüchten

Sarah Engels zeigt ihren Babybauch

Nur auf ersten Blick normal: Video zeigt Biden-Ausflug

Sänger Robbie Williams zeigt seine Glatze

Madonnas Sohn ist extravagant wie seine Mutter

Gabriel Kelly: Der Musiker-Sprössling rappt jetzt

Michael Ballack: Sein Blick verrät alles

Boris Johnson hat geheiratet

So kämpft Will Smith gegen die Corona-Pfunde

Verlangen von Schröder-Ex – Nachfolgerin erzürnt

John Cena entschuldigt sich in Video bei China

Prinzessin Kate versucht sich als DJane

Das diesjährige Finale, also die letzte Folge der achten Staffel der Vox-Musiksessionshow “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” erreichte lediglich 1,05 Millionen (4,0 Prozent) – das waren etwa 600.000 weniger als 2020.

Die RTLzwei-Reportagereihe “Hartz Rot Gold – Armutskarte Deutschland” schalteten 0,72 Millionen ein (2,7 Prozent).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel