"Schwiegertochter gesucht"-Daniela leidet an Endometriose!

Bei Schwiegertochter gesucht möchte sich der Luxemburger Ben endlich wieder verlieben. Sein größter Traum sei es, eine Frau zu finden, mit der er eine Familie gründen kann. In der vergangenen Folge musste er sich bereits von Kimberly und Katherina verabschieden. Nun sind noch zwei Frauen übrig, die um die Gunst des Gastronomen buhlen. Sowohl Larissa als auch Daniela wollen den 23-Jährigen kennenlernen. Bei einem Vieraugengespräch vertraut Daniela dem Junggesellen etwas sehr Persönliches an. Daniela leidet an der Unterleibserkrankung Endometriose!

“Ich erzähle das nicht jedem, weil man die Person ja ohne die Krankheit kennenlernen will”, erklärt die Rettungssanitäterin. Die Diagnose Endometriose habe sie 2017 bekommen, nachdem sie von Arzt zu Arzt gegangen sei. Die Unterleibserkrankung verursacht bei einigen Betroffenen schwere Schmerzen und kann die Fruchtbarkeit beeinflussen, wenn die Krankheit auf die Eierstöcke übergreift. “Mit der Zeit sollte man das schon ansprechen.”, sagt Daniela. Es bringe ja nichts, wenn der Mann denkt, dass man gesund sei. Trotz mehrerer Operationen habe sie noch immer Schmerzen. “Mir geht es nicht jeden Tag so gut, als dass man mir die Krankheit nicht ansieht”, erzählt sie.

Seit ihrer vorerst letzten OP ginge es bergauf, allerdings könnte es sein, dass es mit einer Schwangerschaft wegen der Krankheit nicht auf Anhieb klappt. Ben, der sich so sehr eine Familie wünscht, ist zunächst etwas schockiert. Für ihn ist aber klar: “Wenn gar nichts funktioniert, könnte man auch immer noch ein Kind adoptieren. Damit hätte ich auch kein Problem.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel